Nervige Mücken? Mit dieser Pflanze wirst du sie los 

- Sabrina Fuchs
Einige Hausmittel helfen dir dabei, Mücken zu vertreiben.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Mücken können an einem lauen Sommerabend auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse wirklich nerven. Es gibt jedoch eine Pflanze, die Abhilfe schaffen kann. 

Der Sommer hat in Deutschland Einzug gehalten. Jetzt steht entspannten Abenden auf dem Balkon oder im Garten nichts mehr im Wege - außer lästige Mücken vielleicht. Ihre Stiche können unangenehm und schmerzhaft sein. Außerdem reagieren viele Menschen allergisch auf Mückenstiche, weshalb diese extrem anschwellen können.  

Außerdem wird die Gefahr, die von Stechmücken ausgeht, häufig unterschätzt, wie wir im Artikel erklären:

Gefährlichstes Tier der Welt: So tödlich sind Stechmücken

Diese Pflanze hält Mücken fern 

Das Gartenjournal verrät jedoch eine Pflanze, mit der Mücken wirksam fern gehalten werden können: Harfenstrauch (Plectranthus forsteri) bzw. Weihrauch, Weihrauchkraut oder Mottenkönig. Unter diesen Namen ist die Pflanze bekannt, deren Geruch Mücken so gar nicht mögen. Die Pflanze zählt zur Familie der Lippenblütler und ist nahe mit dem Basilikum verwandt. 

So sieht der Harfenstrauch aus:

Weitere Tipps und Tricks, um Mücken zu vertreiben gibt's im Video am Anfang des Artikels. 

Mücken und Motten mögen den Geruch nicht 

Der Geruch des Plectranthus ähnelt sehr Weihrauch-Duft. Dieser hält nicht nur Mücken, sondern auch Motten fern, weshalb die Pflanze auch unter dem Namen Mottenkönig bekannt ist. Beide Insektenarten können den Geruch nicht ausstehen.  

Auch für Menschen riecht Plectranthus intensiv und nicht jeder mag den Geruch. Mit dem Aroma sollte man sich vor dem Kauf also auseinandersetzen. Im Supermarkt findet man die Weihrauchpflanze übrigens selten, aber im Fachhandel sollte sie zu bekommen sein. 

Da die Triebe der Pflanze bis zu 60 cm lang nach unten hängen, kommt die Weihrauchpflanze besonders gut in Blumenampeln zur Geltung. Aber auch Blumenkästen eignen sich wunderbar.   

Weihrauch hält ganzen Sommer und Herbst durch 

Wie das Gartenjournal berichtet, sollte der Weihrauch möglichst an einem Standort gepflanzt werden, an dem er regelmäßiges Sonnenlicht abbekommt, jedoch am besten nicht die direkte Mittagssonne. Gießt du ihn regelmäßig, sollte er sich den ganzen Sommer und Herbst über bis zum ersten Frost halten. 

Sollte es dich doch mal erwischen, erfährst du hier, mit welchen Hausmitteln du die Schmerzen und den Juckreiz nach einem Mückenstich lindern kannst. 

Das hilft gegen lästige Mückenstiche

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Garten

Nach oben scrollen