Hilfreiche Tipps: So bleibt das Basilikum aus dem Supermarkt länger frisch

- Marvin Klecker
Mit einigen Tipps, kannst du deinen Pflanzen bei Hitze helfen.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Kaum gekauft und schon verwelkt: Basilikum aus dem Supermarkt bleibt meist nur wenige Tage lang frisch. Doch mit nur einigen Tricks kannst du auch länger von der Pflanze zehren.

Basilikum gehört in vielen Küchen mittlerweile zum Standard. Die allermeisten kaufen die Pflanze im Supermarkt und möchten die Blätter möglichst lange für Salate, Pesto und Co. verwenden. Aber häufig ist das Basilikum nach nur wenigen Tagen bereits verwelkt und muss entsorgt werden. Doch mit ein wenig Pflege kann ein Basilikumtopf sogar mehrere Monate lang halten!

Basilikum landet angeschlagen im Supermarkt

Erstmal muss man bedenken, dass Pflanzen aus dem Supermarkt zum schnellen und zeitnahen Verzehr gedacht sind. So kommen sie bereits "angeschlagen" durch den Kältetransport oder die Behandlung mit Pestiziden und Insektiziden in das Regal. Daher sind die Pflanzen nur für eine kurze Zeit zum Verzehr geeignet.

Übrigens: Wie du bei deinem nächsten Einkauf reifes Obst und Gemüse erkennst, erklären wir dir hier:

Anhand einiger Tipps kann man reifes Obst und Gemüse im Supermarkt besser erkennen.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Maximal fünf Sämlinge pro Pflanze

Meistens sind zu viele Sämlinge in den Topf gepflanzt. Um das Basilikum länger frisch zu halten, solltest du darauf achten, dass maximal fünf Sämlinge pro Topf vorhanden sind, da anderenfalls die Nährstoffe nicht ausreichen und die Pflanze nicht richtig wachsen kann.

Richtige Lagerung entscheidend

Des Weiteren ist der Lagerungsort des Basilikums entscheidend. Packe ihn am besten nicht in den Kühlschrank, sondern an ein Fenster, an das bestenfalls viel Sonne herankommt. Somit kannst du die Haltbarkeit des Basilikums zumindest für mehrere Tage verlängern.

Pflanze das Basilikum im Freien an

Noch länger haltbar wird Basilikum, das du auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Garten anpflanzt. Achte dabei auf einen nährstoffreichen Boden. Zudem sollte der Boden wasserdurchlässig sein. Der beste Zeitpunkt, um das Basilikum anzupflanzen, ist übrigens direkt nach den Eisheiligen Mitte Mai, da dann die Temperaturen meist am besten sind.

Richtiges und ausreichendes Gießen wichtig

Doch all diese Tipps helfen nichts, wenn du die Pflanzen nicht richtig pflegst! Gieße daher die Basilikumpflanze regelmäßig. Achte darauf, das Wasser auf die Erde und nicht direkt auf die Pflanze zu schütten. Lasse das Basilikum zudem niemals austrocknen!

Es ist ebenfalls empfehlenswert, den Basilikumtopf einmal wöchentlich für ein paar Minuten ganz in Wasser zu tauchen. Jedoch solltest du danach das überschüssige Wasser abtropfen lassen, da sich sonst Schimmel bilden kann.

Was du allgemein beim Gießen im Sommer beachten solltest, erfährst du hier:

Gartenpflege im Sommer: Das solltest du beim Gießen beachten

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Garten

Nach oben scrollen