Was ändert sich März 2018? Rauchen, Streaming und eCall

- Steven Garcia
Was ändert sich März 2018? Rauchen, Streaming und eCall
© Shutterstock
Streaming soll einfacher werden. Kein Geoblocking mehr!

Mal wieder stehen mit dem neuen Monat zahlreiche Änderungen vor der Tür. Rauchern dürften diese neuen Gesetze nicht gefallen.

Ab dem 1. März 2018 müssen wir uns in Deutschland auf einige Änderungen einstellen. Hier ein kurzer Überblick der Neuerungen und Gesetzesänderungen.

Raucher werden wieder zur Kasse gebeten

Raucher müssen schon seit Inkrafttreten des Nichtrauchergesetzes bei jedem Wetter vor der Tür rauchen. Doch diese Neuerung wird den Rauchern auch nicht schmecken. Denn nun werden die Zigaretten deutlich teurer. Der Marktführer Philip Morris will laut Medienberichten nämlich seine Preise deutlich erhöhen. So soll eine Packung Marlboro statt 6,50€ ab 1. März 2018 ganze 7,00€ kosten. Dafür sind dann immerhin 22 Zigaretten und nicht nur 21 in einer Packung.

Auch die anderen Marken werden dann sicherlich nachziehen und die Preise erhöhen. Die weitere Hiobsbotschaft: Die CDU und die SPD könnten in ihren Koalitionsvertrag ebenso eine Erhöhung der Tabaksteuer beschließen. Wann diese dann in Kraft treten könnte, lässt sich noch nicht sagen.

Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Streamen immer und (fast) überall

Egal ob Amazon Prime, YouTube oder Netflix - Streamingdienste werden analog zum normalen TV-Programm immer beliebter. Doch bisher gab es immer Einschränkungen, wenn man zum Beispiel im Urlaub ein paar Folgen seiner Lieblingsserie schauen wollte. Entweder waren die Inhalte nicht abspielbar oder gar nicht im Dienst vorhanden. Das lag vor allem an einer fehlenden Lizensierung des Angebots für das jeweilige Land. 

Ab dem 20. März 2018 aber können die Benutzer eines der Streaming-Angebote ihrer Auswahl auch in anderen Ländern der Europäischen Union nutzen. Dieses sogenannte Geoblocking soll dann nur noch außerhalb der EU in Kraft treten. Wie lange dieser "vorrübergehende Aufenthalt" in einem anderen EU-Land mit einem z.B. deutschen Account möglich ist, wurde nicht genau definiert.

Änderung im Urheberrecht 

Am 1. März 2018 tritt auch eine Änderung im Urheberrechtsgesetz ein und reformiert die Regelungen zur Nutzung geschützter Werke für Bildung und Forschung (sogenannte Schrankenregelungen). Der Bundesregierung nach entsprechen die aktuellen Gesetze nicht mehr den Anforderungen der Wissenschaft.

Durch diese Änderungen soll es vor allem Lehrenden, Forschenden und Studierenden einfacher gemacht werden, an bestimmte Werke rechtsicherer heranzukommen.

Miles and More ändert Meilensammelsystem

Das Unternehmen Lufthansa Miles & More passt seine Sammelsysteme an. Ab dem 12. März 2018 richtet man sich bei Flügen nicht mehr nach Strecke, sondern nach Umsatz.

Was übersetzt soviel heißt wie: "Wer teure Tickets bucht, bekommt mehr Meilen als Schnäppchenjäger". Bei der Berechnung der Prämienmenge werden aber die Steuern, die meist einen großen Teil ausmachen, herausgerechnet.

Notrufsystem für Neufahrzeuge kommt

Das neuentwickelte "eCall", ein automatisches Notrufsystem, soll am 31. März 2018 in Neufahrzeugen zur Pflicht werden. Interne Aufschlagssensoren sollen so schwere Autounfälle direkt an die Rettungsleitstelle melden können - und mit den Daten auch gleich die Koordinaten.

So sollen Insassen, die zu schwer verletzt sind, um einen Notruf abzusetzen, dennoch gefunden und gerettet werden können. 

P.S. Sind Sie auf Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Ratgeber
Nach oben scrollen