So machst du deinen Garten winterfest

- Marvin Klecker
So machst du deinen Garten winterfest
© Shutterstock
Kalte Temperaturen können für viele Pflanzen sehr gefährlich werden.

Der Winter steht vor der Tür und deshalb solltest du deinen Garten für die kalte Jahreszeit vorbereiten. Doch wie gelingt dir das am besten?

Die Gartensaison neigt sich dem Ende zu und das bedeutet: Den Garten winterfest machen und die Pflanzen entweder abdecken oder ins Haus holen.

Pflanzen nicht zu früh abdecken

Doch das solltest du nicht sofort machen! Pflanzen sollte man nämlich nicht zu früh einpacken, da diese durchaus darunter leiden können, wodurch sie anfälliger für Schädlinge werden.

Garten je nach Temperatur winterfest machen

Zudem sollte man den Garten nicht nach festen Kalenderdaten winterfest machen, sondern je nach Temperatur. Klettern die Werte unter fünf Grad, müssen beispielsweise Kübelpflanzen eingepackt werden. Des Weiteren sollte man empfindliche Kräuter mit in die eigenen vier Wände nehmen und dort überwintern lassen, da sie durch die Kälte großen Schaden nehmen können.

Nicht alle Pflanzen müssen ins Haus

Doch nicht alle Pflanzen müssen während der kalten Jahreszeit mit ins Haus genommen werden. So können landschaftsgerechte Pflanzen auch ohne Schutz draußen überwintern, da sie von Natur aus robust und winterhart sind.

Laub als natürliches Isoliermittel für Pflanzen

Wenn du einige Pflanzen in deinem Garten hast, die im Winter draußen bleiben sollen, eignet sich am besten Laub als natürliches Isoliermittel. So sind deine Beete und Flachwurzler perfekt vor dem Frost geschützt.

Halte das Laub von deinem Rasen fern

Beachte jedoch, dass das Laub nicht deinen Rasen bedecken darf! Dadurch wird dem Gras nämlich Licht und Luft entzogen, wodurch sich Pilzkrankheiten bilden können, die dem Rasen massiven Schaden zufügen können.

Auch in den kalten Monaten ist Gartenarbeit möglich

Jedoch bedeutet der Beginn der kalten Monate nicht, dass damit auch die komplette Gartenarbeit ruhen muss! Einige Pflanzen, wie zum Beispiel Hügel- und Hochbeete oder Frühlingsblüher, kann man durchaus auch im Herbst bzw. Winter setzen. 

Auch ernten kann man zu dieser Zeit Einiges, zumindest dann, wenn es noch sonnig ist. Darunter zählen unter anderem Pflücksalate wie Lollo- oder Eichblattsalat, Feldsalat, Rucola, Gartenkresse oder Winterkohl.

Mehr zum diesem Thema erfährst du im folgenden Video:


P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Garten

Nach oben scrollen