Sicherheitslücke bei WhatsApp: Videodatei könnte Daten klauen

- Bettina Marx
Sicherheitslücke bei WhatsApp: Videodatei könnte Daten klauen
© dpa
Immer mal wieder tauchen Sicherheitslücken bei WhatsApp auf.

Vor einigen Wochen war es eine GIF-Datei, die Userdaten auf WhatsApp ergaunern konnte. Nun sorgt eine Videodatei für Aufregung. So kannst du dich schützen.

Bei WhatsApp wurde eine Sicherheitslücke entdeckt. Eine Videodatei könnte deine Daten klauen. Hast du noch nicht das neueste Update, solltest du bei mp4-Dateien vorsichtig sein. 

Sicherheitslücke: Datenklau durch Videodatei 

Durch das Öffnen einer mp4-Datei wird auf Daten zugegriffen, die für WhatsApp eigentlich gar nicht freigegeben sind. Hacker können so möglicherweise sensible Daten abgreifen.

Glücklicherweise gibt es schon eine Lösung für das Problem.  

Darum solltest du sofort ein WhatsApp-Update machen 

Durch ein neues Update für Android und iOS konnte die Sicherheitslücke geschossen werden. Nutzt du noch eine ältere WhatsApp-Version, solltest du sofort ein Update machen.

Nur so kannst du sicher sein, dass auf nicht freigegebene Daten auch nicht zugegriffen wird. 


Diese Einstellung rät Stiftung Warentest

Außerdem empfiehlt Stiftung Warentest, bei WhatsApp bestimmte Einstellungen vorzunehmen. So ist deine Privatsphäre noch besser geschützt.

Im Artikel "Stiftung Warentest empfiehlt: Diese 3 WhatsApp-Einstellungen solltest du vornehmen" erfährst du, welche Einstellungen das sind.

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Ratgeber

Nach oben scrollen