Unwetter beim Formel-1-Rennen: Hockenheimring unter Wasser

- Quelle: dpa
Unwetter beim Formel-1-Rennen: Hockenheimring unter Wasser
© dpa
Formel-1-Fans müssen sich nach der Siegerehrung vor einem Gewitter in Sicherheit bringen.

Gewitter mit Starkregen sorgten am Wochenende (19.-22.07.2018) lokal für Chaos. Zwei Menschen wurden verletzt. Auch das Formel-1-Rennen am Hockenheimring blieb nicht verschont.

Unwetter sind am Samstag und Sonntag über Deutschland hinweggezogen. Keller und Straßen wurden überschwemmt. Die Feuerwehr musste aufgrund vollgelaufener Keller, hochgedrückter Gullydeckel und entwurzelter Bäume ausrücken. Zwei Personen erlitten Verletzungen.

Vollgelaufene Keller in Karlsruhe

Nach einem Unwetter mit Starkregen ist die Feuerwehr im Landkreis Karlsruhe zu mehr als 120 Einsätzen ausgerückt. Die Retter waren am Sonntagabend (22.07.2018) zu vollgelaufenen Kellern, Blitzeinschlägen und umgefallenen Bäumen gerufen worden. Laut Feuerwehr wurde niemand verletzt.

Nachdem das Gewitter den nordwestlichen Landkreis und die Stadt Karlsruhe traf, gingen bei der Feuerwehr rund 450 Notrufe innerhalb kurzer Zeit ein. Die Leitstelle musste zeitweise die Zahl der Disponenten aufstocken, um alle Notrufe annehmen zu können. Bis in die Abendstunden waren mehr als 300 Feuerwehrleute mit 55 Fahrzeugen unterwegs.

Gewitter auch beim Formel-1-Rennen am Hockenheimring

Auch andere Regionen Baden-Württembergs waren am Sonntag von Unwetter betroffen. Bei Angelbachtal im Rhein-Neckar-Kreis kam es auf regennasser Fahrbahn zu einem schweren Unfall. Zwei Menschen wurden verletzt. 

Auch die Zuschauer beim Formel-1-Rennen am Hockenheimring erlebten einen heftigen Platzregen, Blitze und Donner, die Abreise verzögerte sich. 

Brand nach Blitzeinschlag in Mehrfamilienhaus

Über den Süden und Südosten Niedersachsens sind am Sonntag ebenfalls Gewitter und starker Regen hinweggezogen. In Göttingen schlug ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus ein. Der dabei entstandene Brand an der Dämmung des Daches habe aber schnell gelöscht werden können. Es wurde niemand verletzt. 

In einem Parkhaus, in dem derzeit Bauarbeiten stattfinden, gab es wegen des Regens einen Wassereinbruch. Die Arbeiten hätten deshalb nicht abgeschlossen werden können, teilten die Stadtwerke Göttingen bei Facebook mit. Die Feuerwehr wurde außerdem zu mehreren vollgelaufenen Kellern und hochgedrückten Gullydeckeln gerufen.

Aquaplaning: Unfall auf wasserglatter Autobahn

Bei Edenkoben verlor ein Mann am Samstag (21.07.2018) auf der wasserglatten Autobahn 65 die Kontrolle über seinen Wagen und raste in die Leitplanken. Der 33-Jährige kam mit einem Schock ins Krankenhaus. 

Nach Angaben der Polizei von Sonntag war der Mann bei Aquaplaning zu schnell unterwegs. Sein Wagen kam bei einem Spurenwechsel von der Strecke ab, Trümmer flogen auf die Gegenfahrbahn. Der Schaden wurde auf 10 000 Euro geschätzt.

Wasser stand kniehoch

In Meisenheim (Kreis Bad Kreuznach) standen Geschäfte unter Wasser, an einem Platz war das Wasser nach Angaben der Polizei am Samstag zeitweise kniehoch. Kanaldeckel seien hochgedrückt und Pflastersteine ausgespült worden. Außerdem kippte an der Bundesstraße 70 ein Baum um.

Wegen der Wassermassen sperrte die Polizei in Wörth am Rhein (Landkreis Germersheim) am Samstag vorübergehend eine Fahrspur der A 65 Richtung Karlsruhe. Außerdem blieb eine Landstraße für eine Stunde zu, weil ein entwurzelter Baum die Strecke blockierte.

Starkregen sorgte für Verkehrschaos 

Starkregen hat in der Innenstadt von Landau am Samstag ebenfalls zu erheblichen Verkehrsproblemen geführt. Bei einem Gewitter sei so viel Regen gefallen, dass Straßen überflutet waren und Gullydeckel hochgedrückt wurden. Mehrere Straßen in Landau mussten vorübergehend gesperrt werden.

Ebenso betroffen waren Straßen rund um die Stadt und Teile der Autobahn 65 bei Landau. Zahlreiche Bürger meldeten sich wegen vollgelaufener Keller.

Erste große Hitzewelle erwartet 

Zum Wochenstart beruhigt sich das Wetter wieder. Danach rollt die erste Hitzewelle des Jahres auf Deutschland zu: 

Wetter heute: Vorsicht am ersten Sommertag
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

P.S. Bist Du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Unwetter

Nach oben scrollen