Jetstream - Definition, Vorhersage und Einfluss auf unser Wetter

- Bettina Marx
Jetstream - Definition, Vorhersage und Einfluss auf unser Wetter
© wetter.com
Der Jetstream, die wetterlenkende Strömung in 9 km Höhe, hat großen Einfluss auf unser Wetter.

Jetstreams beeinflussen das Wetter maßgeblich. Was ist ein Jetstream und wie wirkt sich diese Höhenströmung auf unser Wetter aus? Wir klären auf!

Das Wetter wird nicht nur in Bodennähe, sondern auch in großer Höhe gemacht. Die sogenannten Jetstreams in 7 bis 12 km Höhe steuern die Großwetterlage und haben somit erheblichen Einfluss auf unser Wetter. 

Definition: Was ist ein Jetstream?

Ein Jetstream, auch Strahlstrom genannt, ist ein schmales Starkwindband, das in der oberen Troposphäre oder unteren Stratosphäre auftritt und die mittleren Breiten unserer Erde umspannt. 

Der von West nach Ost wellenförmig wehende Höhenwind weist Windgeschwindigkeiten von mindestens 30 m/s (60 kn bzw. 110 km/h) auf. Doch auch weitaus höhere Windgeschwindigkeiten können erreicht werden. 

So liegen die Windgeschwindigkeitsmaxima häufig bei 200 bis 300 km/h, in Extremfällen sogar bei 500 km/h. Jetstreams sind somit die stärksten natürlichen Winde auf unserem Globus.

Entstehung von Jetstreams

Diese Höhenströmungen entstehen durch große horizontale Temperaturgradienten. Da kalte Luft (beispielsweise am Pol) dichter ist, nimmt der Luftdruck mit zunehmender Höhe rascher ab als in warmer Luft (beispielsweise am Äquator). 

Zwischen dem Äquator und dem Pol stellt sich in großer Höhe ein horizontales Druckgefälle ein, wobei der Luftdruck am Äquator höher ist als am Pol. Dieser horizontale Druckunterschied wird durch starke Höhenwinde, die zum tieferen Luftdruck gerichtet sind, ausgeglichen. 

Durch die Corioliskraft werden diese Höhenwinde auf der Nordhalbkugel nach rechts, also nach Osten, abgelenkt. 

Jetstreams beeinflussen den Luftverkehr

In der Luftfahrt macht man sich den Jetstream zunutze. So kann bei Flügen von West nach Ost (beispielsweise von Nordamerika nach Europa) durch das Starkwindband in der Höhe, das ebenfalls von West nach Ost gerichtet ist, Zeit und Treibstoff gespart werden. 

Doch der Jetstream beeinflusst nicht nur den Luftverkehr, sondern auch unser Wetter. 

Vorhersage und Bedeutung für das Wetter 

Die Jetstreams verlaufen nicht geradlinig von West nach Ost, sondern bilden Wellen (Schlangenlinien) aus. Diese Ausbuchtungen verlaufen nach Norden (Rücken/Keil) oder nach Süden (Trog). Dabei sind die Tröge mit Kaltluft und die Keile mit Warmluft gefüllt.

Je nach Lage dieser Tröge und Keile kann die Kaltluft weit nach Süden bzw. die Warmluft weit nach Norden strömen. Diese Vorgänge wiederum können je nach Lage des Jetstreams bei uns in Deutschland für extreme Kälte oder für Hitze sorgen. 

Da die Luftdruckverhältnisse in der Höhe mit denen am Boden gekoppelt sind, hat der Jetstream eine massive Bedeutung für das Wetter in der unteren Troposphäre. Sie steuern die Großwetterlage in Europa sowie das Azorenhoch oder das Islandtief. Veränderungen des Jetstreams haben demzufolge große Auswirkungen auf das Wetter in Deutschland.

Wie sich die wetterlenkende Höhenströmung in 9 km Höhe über Deutschland entwickelt, sehen Sie in unserer Vorhersage.

Zur News-Übersicht Wetterwissen

Nach oben scrollen