Gefahren bei Gewitter: Fehler, die du vermeiden solltest

- Sabrina Fuchs
Bei Gewittern solltest du einige Verhaltensregeln beachten.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Gewitter sind lebensgefährlich! Wenn es draußen blitzt und donnert, sollten wir uns deshalb richtig verhalten, um uns zu schützen. Das solltest du während einem Gewitter beachten.

Jährlich sterben im Schnitt in Deutschland zehn Menschen durch Blitzeschläge. Aus diesem Grund ist es auch enorm wichtig, sich während einem Gewitter richtig zu verhalten und immer wieder davor zu warnen.

Grundsätzlich solltest du dich regelmäßig über die aktuelle Wetterlage und eventuelle Gefahren informieren, um nicht von einem Gewitter überrascht zu werden.

Unsere Unwetterwarnungen für Deutschland kannst du hier aufrufen: 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Richtig verhalten, wenn man von einem Gewitter überrascht wird

Wirst du von Blitz und Donner draußen doch überrascht und weder Haus noch Auto sind für dich schnell zu erreichen, solltest du dich wie folgt verhalten: 

Der erste Instinkt ist dann häufig wegzurennen. Dabei kann jedoch gefährliche Schrittspannung entstehen. Da die Füße bei großen Schritten vergleichsweise weit voneinander entfernt sind, kommt es zum Spannungsunterschied. Wenn ein Blitz dann in den Boden schlägt, kann Strom fließen.

Stattdessen solltest du dich klein machen. Blitze schlagen nämlich immer in die höchste Erhebung ein. Deshalb solltest du dich am besten in eine Senke begeben, in die Hocke gehen und die Arme eng anlegen sowie den Kopf einziehen. 

Im Notfall zügig reagieren: Richtiges Verhalten bei einem Tornado

Deshalb sind Bäume während dem Gewitter tabu

Generell solltest du dich auch von allen Bäumen fernhalten. Vor allem alleinstehende Bäume stellen eine Gefahr da, da sie den höchsten Punkt markieren. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass ein Blitz genau hier einschlägt, wenn die Landschaft sonst flach ist.

Halte auch Abstand von Metall, also beispielsweise Straßenlaternen oder Metallzäune, da es Strom gut leitet. Bist du mit dem Rad oder Roller unterwegs, solltest du dazu ebenfalls Abstand halten. 

Bloß kein Regenschirm, wenn es blitzt und donnert

Auch wenn ein Regenschirm dafür sorgt, dass du trocken bleibst, solltest du ihn zuklappen, wenn es gewittert. Die Spitze eines Schirms ist nämlich oft aus Metall und ein aufgespannter Schirm macht dich größer, bietet also mehr Fläche, in die ein Blitz einschlagen könnte.

Wasser besitzt bekanntermaßen ebenfalls eine hohe Leitfähigkeit, weshalb du dich während einem Gewitter nie im Wasser aufhalten solltest.

Das solltest du beachten, wenn du zu Hause bist

Den besten Schutz bieten geschlossene Metallkonstruktionen, wie Autos oder Züge. Auch im Haus bist du relativ sicher. Allerdings haben alte Häuser oft kein Blitzschutzsystem. 

Deshalb solltest du in diesem Fall jeden Kontakt mit Leitungen aus Metall vermeiden. Elektrische Geräte sollten ausgesteckt werden. So solltest du beispielsweise auch den Laptop nicht am Strom lassen, um eine Überspannung zu vermeiden.

Während einem Gewitter nicht baden oder duschen?

Es kann auch gefährlich sein, während einem Gewitter zu baden oder zu duschen. In älteren Häusern könnten die Wasserleitungen nämlich noch aus Metall bestehen. In neueren Gebäuden sollten die Leitungen in der Regel sicher sein.

Wenn du jedoch nichts über den Zustand der Verbindungen weißt, solltest du vorsichtshalber von der Benutzung von Dusche und Badewanne absehen, während es gewittert.

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Ratgeber
Nach oben scrollen