50 Grad in Spanien: Fällt Europas Hitzerekord?

- Bettina Marx
50 Grad in Spanien: Fällt Europas Hitzerekord?
© Shutterstock
Für Sevilla berechnen die Wettermodelle unerträgliche 50 Grad.

Nicht nur Deutschland leidet unter der Rekordhitze. In Spanien und in Portugal wird das Wetter sogar noch unerträglicher. Selbst der europaweite Temperaturrekord könnte fallen.

Die außergewöhnliche Hitzewelle in Deutschland lässt uns weiterhin schwitzen. Das ist aber noch gar nichts im Vergleich zu anderen Regionen Europas. 

Auf der Iberischen Halbinsel hat das Thermometer nämlich die 50-Grad-Marke im Visier. Das wäre neuer europaweiter Temperaturrekord!

Hitzewarnung! Spanien erwartet unerträgliche Temperaturen 

Urlauber in Spanien müssen sich in den kommenden Tagen auf extreme Hitze einstellen. Schon am 31. Juli 2018 wurden Temperaturen über 40 Grad registriert. In den kommenden Tagen wird es auf der Iberischen Halbinsel aber noch heißer.

Da mit einer südlichen Strömung die heiße Wüstenluft aus Nordafrika direkt Richtung Iberische Halbinsel transportiert wird, kann sich über Spanien und Portugal immense Hitze aufbauen. 

50 Grad! Neuer Hitzerekord in Europa  

So werden am Freitag (3.8.2018) insbesondere im Süden der Halbinsel verbreitet 40 Grad und mehr erwartet. Mit rund 46 Grad ist Andalusien der Hitze-Hotspot. Am Samstag (4.8.2018) legen die Temperaturen aber noch eine Schippe drauf. Damit wird der Höhepunkt der Hitzewelle prognostiziert. In Sevilla sind dann sogar 50 Grad möglich. Dieser Wert wäre neuer europaweiter Hitzerekord! Auch in Portugal könnten die Temperaturen am Hitzerekord kratzen.

Den aktuellen offiziellen Hitzerekord Europas hält Angaben der Weltorganisation für Meteorologie zufolge Griechenland mit 48, 0 Grad. Dieser Rekord wurde am 10. Juli 1977 in Athen und am Flughafen Eleusis aufgestellt.

Wie heftige die Hitzewelle in Europa wird, erklärt unser Meteorologe Kai Zorn in diesem Video ausführlich:

Großwetterlage: Kaltfront folgt Hitzehoch LORIN
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Wüstenluft lässt Europa schwitzen 

Die Hitze weitet sich auch auf Frankreich und Italien aus. Bei diesem extremen Wetter, das weite Teile Europas schwitzen lässt, drohen gesundheitliche Beschwerden. Gefährdet sind vor allem ältere Menschen, Babys oder chronisch kranke Personen.

Deshalb sollte man genügend trinken. Laut Experten sind an heißen Tagen zwei bis vier Liter am Tag Pflicht. Um den Kreislauf nicht zusätzlich zu belasten, sollte man auf fettiges Essen verzichten und sich nicht der prallen Sonne aussetzen. 

Damit Du gut durch die nächsten Tage kommst, solltest Du diese Verhaltensregeln unbedingt beachten: 

P.S. Bist Du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Klima

Nach oben scrollen