Gefährlicher Internet-Trend: Die Sunburn-Tattoo-Challenge

- Quelle: Glomex/wetter.com
Gefährlicher Internet-Trend: Die Sunburn-Tattoo-Challenge
© Shutterstock
Die "Sunburn-Tattoo-Challenge" sorgt in den sozialen Medien für viel Aufsehen.

Die Sunburn-Tattoo-Challenge ist der neueste Trend in den sozialen Medien. Doch diese Challenge bringt ein hohes gesundheitliches Risiko mit sich!

In den sozialen Medien lassen sich in letzter Zeit immer häufiger Beiträge der sogenannten "Sunburn-Tattoo-Challenge" finden. Bei dieser lässt man sich freiwillig von der Sonne ein bestimmtes Muster in die Haut brennen.

Bevor man in die Sonne geht, wird eine Schablone auf die betroffene Stelle gelegt. Diese wird dann nicht mit Sonnenschutzmitteln eingecremt, sodass dort ein Sonnenbrand entsteht, der das Muster der Schablone hat. Dieses Motiv wird anschließend in den sozialen Medien, allen voran auf Instagram, gepostet, wo es teilweise mehrer hundert Likes bekommt. Wie so etwas aussehen kann, zeigt folgendes Bild:

Die "Sunburn-Tattoo-Challenge"

Quelle: Instagram - lotjeeuser

Ein sehr gefährlicher Trend

Diese Challenge ist sehr gefährlich für die Gesundheit! Ohne Sonnenschutz in die Sonne zu gehen erhöht das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, um ein Vielfaches. Zudem lässt die erhöhte UV-Strahlung der Sonne die Haut schneller altern. Außerdem veursacht so ein Sonnenbrand einfach höllische Schmerzen. Und sind wir mal ehrlich: Besonders gut sehen die „Sunburn-Tattoos“ auch nicht aus.

Reaktionen über die Sunburn-Tattoo-Challenge sind gespalten

Die Reaktionen in den sozialen Medien zu dieser Challenge sind gespalten. Während einige User sich dem Trend anschließen und sich freiwillig die Haut verbrennen lassen, halten viele diese Challenge für Schwachsinn.

Wir schließen uns der Meinung an und finden, dass dies ein Trend ist, der schlicht sinnlos und zudem noch gesundheitsgefährdend ist. Daher gilt: Diese Challenge sollte man lieber auslassen.
Mehr zur "Sunburn-Tattoo-Challenge" erfährst Du im folgenden Video:


P.S. Bist Du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com

Zur News-Übersicht Panorama

Nach oben scrollen