Duschgel-Test: Diese Produkte überzeugen nicht

- Quelle: Öko-Test
Duschgel-Test: Diese Produkte überzeugen nicht
© Shutterstock
Duschgel gehört für alle zu den Dingen des täglichen Gebrauchs.

Viele Menschen benutzen es beinahe täglich: Duschgel. Umso ärgerlicher ist es jedoch, wenn ein solches Produkt schädliche Inhaltsstoffe enthält. Öko-Test hat deshalb 50 Duschgele getestet.

Liest man sich die Inhaltsstoffe von Duschgelen durch, versteht man meistens nur Bahnhof. Zu Recht stellt man sich dann die Frage, ob diese überhaupt gesund sind oder der Umwelt schaden. Öko-Test hat die Inhaltsstoffe von 50 Duschgelen unter die Lupe genommen und die Ergebnisse in der Juli-Ausgabe veröffentlicht.

In dieser Ausgabe wurden ebenfalls stille Mineralwasser getestet. Wie dieser Test ausgefallen ist, kannst du hier nachlesen:

Stilles Mineralwasser im Test: Zwei bekannte Marken sind durchgefallen

Naturkosmetik immer eine gute Wahl

Die gute Nachricht ist: Jedes dritte Duschgel wurde mit der Bestnote "sehr gut" bewertet, 24 Produkte erhielten die Note "gut". Doch einige Duschgele enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe. Von ihnen wird abgeraten.

Laut Öko-Test kann man mit zertifizierter Naturkosmetik nichts falsch machen. So erhielten alle diese Duschgele die Note "sehr gut". Sie enthalten keinerlei Schadstoffe und können bedenkenlos genutzt werden.

Fünf Duschgele fallen im Test durch

Mit "mangelhaft" oder "ungenügend" sind fünf Duschgele im Test durchgefallen, fünf weitere sind nur mittelmäßig. Der Verlierer im Test ist die "Dove Reichhaltige Pflege Pflegedusche", die als einziges Produkt die schlechteste Not "ungenügend" erhielt. Dieses Duschgel war das einzige Produkt im Test, das laut Öko-Test das Formaldehyd/-abspalter enthält. Diese werden in der Kosmetik als Konservierungsmittel genutzt. Jedoch können sie schon in kleinen Mengen unsere Schleimhäute reizen und sogar Allergien auslösen.

Mit "mangelhaft" bewertet wurden:

  • Bebe Soft Shower Cream
  • Original Source Tingly Mint & Tea Shower
  • Palmolive Naturals Sensitive Cremedusche mit Milchproteinen
  • Vandini Nutri Pflegedusche Pfingstrosenblüte & Arganöl

Diese Inhaltsstoffe sind kritisch

Vier Duschgele enthielten den Duftstoff Lilial. Schon länger ist bekannt, dass er die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen könnte. Es ist also sehr ärgerlich, dass er immer noch in Produkten enthalten ist.

Im Duschgel Original Source wurde zudem ein chemischer UV-Filter (Ethylhexylmethoxycinnamat) entdeckt, der laut Öko-Test in Kosmetik nichts zu suchen hat.

Problematische Stoffe für die Umwelt in Duschgelen entdeckt

Da Öko-Test die Duschgele nicht nur hinsichtlich ihrer Wirkung auf unsere Gesundheit, sondern auch auf die Umwelt analysiert hat, gab es auch diesbezüglich kritische Stoffe.

Am häufigsten wurden Polyethylglykole und ihre Abkömmlinge (PEG/PEG-Derivate) kritisiert. Sie wurden in 33 der getesteten 50 Duschgele entdeckt. Sie werden von den Herstellern genutzt, um Schaum zu erzeugen sowie als Reinigungssubstanzen. Jedoch können sie die Haut angreifbarer für Schadstoffe machen. In Naturkosmetik sind diese beispielsweise tabu. 

Auch bemängelt wurden Kunststoffe, die nicht nur in Form von Mikroplastik, sondern auch in flüssiger Form vorkommen. Das ist für die Umwelt problematisch, da sie diese Verbindungen nur schwer abbauen kann. Letztlich können diese durch Klärschlamm auf unseren Feldern und dann wieder auf unserem Teller landen.

Die besten Tipps zur Körperhygiene

Zusätzlich gibt Öko-Test in dem Zusammenhang Tipps zur Körperhygiene. Demnach sei es nicht nötig täglich zu duschen. Ausreichend sei meist auch eine Reinigung mit Wasser und Waschlappen. Um Ressourcen zu schonen, sollte man zudem so kurz wie möglich und nicht zu heiß duschen, wenn man darauf nicht verzichten will. Eine Alternative zu flüssigen Duschgelen, die haufenweise Plastikmüll verursachen, sind feste Duschgele. 

Auch wenn es im Sommer heiß ist: Eine eiskalte Dusche ist wenig hilfreich, da der Körper danach die Durchblutung hochfährt. Der Kühleffekt ist also nur von kurzer Dauer. Eine lauwarme Dusche ist besser.

Weitere Hitze-Tipps gibt’s im Video:

Bei Hitze kann man mit ein paar Tricks besser mit den heißen Temperaturen zurechtkommen.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Panorama

Nach oben scrollen