Überflutungen auf Mallorca - Toter und Vermisste in Spanien

- Quelle: dpa
Überflutungen auf Mallorca - Toter und Vermisste in Spanien
© dpa
Schwere Unwetter sorgte auf Mallorca für Überschwemmungen und Beeinträchtigungen im Flugverkehr.

Unwetter-Tief VLAD hat auf Mallorca große Schäden hinterlassen. In Katalonien sind noch immer Personen vermisst. Auch ein Todesopfer gibt es. Weitere Regenfälle werden prognostiziert.

In Spanien werden nach heftigen Unwettern mindestens drei Menschen vermisst. Besonders schwer betroffen von Starkregen und Gewittern waren die Region Katalonien im Nordosten des Landes und die Balearen, zu denen die Urlaubsinsel Mallorca zählt.

Drei Vermisste nach Unwettern in Katalonien

Ein seit Dienstagabend in Arenys de Munt in der Nähe von Barcelona vermisster Mann sei an einem nahe gelegenen Strand gefunden worden, twitterte die katalanische Polizei. Der 70-Jährige war offenbar von Wassermassen mitgerissen worden und ertrunken.

Unwetter hinterlässt Chaos in Katalonien
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

In der Provinz Tarragona suchten Einsatzkräfte noch nach einer Mutter und ihrem Kind. Sie waren Medienangaben zufolge in ihrem Bungalow fortgespült worden, nachdem ein Fluss über die Ufer getreten war.

Überschwemmungen auch auf Mallorca

Auf Mallorca und Ibiza führten Unwetter ebenfalls zu Überschwemmungen und umgestürzten Bäumen.

Auf beiden Inseln kam es am Dienstag zu Beeinträchtigungen des Flugverkehrs, wie der Dienst der Fluglotsen twitterte. Maschinen mussten unter anderem nach Barcelona und Valencia umgeleitet werden.

Zudem hat ein Tornado in Gualba in der Provinz Barcelona eine Schneise der Verwüstung hinterlassen, wie diese heftigen Aufnahmen zeigen. Mehrere Menschen wurden verletzt.


Unwetter-Tief fordert Todesopfer 

Auch Tote sind durch das Unwetter zu beklagen. Im Nordwesten Italiens sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie im Artikel "Unwetter fordern in Nordwestitalien Todesopfer" nachzulesen ist, handelt es sich bei einem der Todesopfer um einen vermisst gemeldeten Taxifahrer. In Strambino starb ein 81-jähriger Autofahrer, als sein Auto wegen des Unwetters von der Straße abkam und sich überschlug. 

Südfrankreich blieb ebenfalls nicht verschont. Es gab Schäden und Verkehrsbehinderungen - Bäume wurden entwurzelt und Hausdächer abgedeckt. Die ausführliche Bilanz zu den Unwettern in Frankreich kannst du im Artikel "Überflutungen und abgedeckte Häuser nach Unwettern in Südfrankreich" nachlesen.

Für Mitte der Woche wurden auf den Balearen und in Katalonien weitere Regenfälle mit Maximalwerten von 20 Grad erwartet. Unsere HD Live Webcam zeigt das aktuelle Wetter auf Mallorca: 

Palma de Mallorca

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Unwetter

Nach oben scrollen