Coronavirus im Urlaub: In diesen Ländern stecken sich die meisten Deutschen an

- Bettina Marx
Eine Corona-Warn-App könnte eine schnellere Kontaktverfolgung möglich machen.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Die Sommerreisezeit birgt neue Infektionsgefahren. Immer mehr Reisende bringen das Coronavirus mit aus dem Urlaub. In diesen Ländern stecken sich die meisten Deutschen an.

Seit Mitte Juni, als die ersten Grenzen wieder geöffnet wurden, steigt die Gefahr, sich im Ausland mit Covid-19 zu infizieren wieder deutlich an. Es gibt immer mehr Corona-Fälle, bei denen als wahrscheinliches Infektionsland nicht Deutschland angegeben wurde, wie aus dem Corona-Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht. In welchen Urlaubsländern es besonders viele Corona-Fälle gab, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Immer mehr Covid-19-Infektionen im Ausland

Nach dem Höhepunkt Mitte März mit 46% (2.976 Fälle) ist der Anteil der wahrscheinlichen Infektionsländer, bei denen ein anderes Land als Deutschland angegeben ist, aufgrund Reisebeschränkungen gesunken. Der Tiefpunkt lag bis Mitte Mai bei 0,4% - das sind rund 19 Fälle.

Seitdem stecken sich immer mehr deutsche Urlauber im Ausland an. Anfang August gab es 1.777 Fälle (also 31%), die aus einen Auslandsaufenthalt zurückzuführen sind. In der vergangenen Woche waren es 2.952 Fälle (also 39%).

In diesen Ländern gibt es die meisten Ansteckungen

Wie in der nachfolgenden Grafik zu entnehmen ist, ereigneten sich in den letzten vier Wochen die häufigsten übermittelten Covid-19-Auslandsinfektionen im Kosovo. 2.528 deutsche Urlauber gaben an, sich wahrscheinlich im Kosovo infiziert zu haben. Neben den Balkanländern gehören aber auch Spanien und Polen zu den Ländern, in denen sich relativ viele Deutsche mit dem Coronavirus angesteckt haben. 

478 Deutsche gaben Spanien als Infektionsland an. Mit jeweils um 200 Corona-Fällen in den vergangenen vier Wochen liegen unsere Nachbarn Österreich und Frankreich auf den hinteren Plätzen der Top 15, wie in der Tabelle unten zu sehen ist. Zum Vergleich: 9.891 deutsche Bürger führten an, sich in Deutschland mit Covid-19 angesteckt zu haben.

Top-15-Länder: Auslandsinfektionen der Deutschen in den letzten vier Wochen

  1. Kosovo: 2.528
  2. Kroatien: 1.797
  3. Türkei: 1.590
  4. Bosnien und Herzegowina: 528
  5. Bulgarien: 492
  6. Spanien: 478
  7. Rumänien: 358
  8. Mazedonien: 266
  9. Albanien: 233
  10. Serbien: 230
  11. Frankreich: 218
  12. Polen: 195
  13. Österreich: 170
  14. Italien: 154
  15. Malta: 104

Coronavirus-Testpflicht für Urlauber aus Risikogebieten

Um Folgeinfizierungen der Urlauber innerhalb Deutschlands zu vermeiden, müssen sich Reisende aus Corona-Risikogebieten seit Samstag (08.08.2020) bei der Rückkehr nach Deutschland auf das Coronavirus testen lassen - außer, sie haben schon ein aktuelles negatives Ergebnis dabei. Mit den kostenlosen Pflichttests gehe man bei Heimkehrern aus Gebieten mit vielen Infizierten "auf Nummer sicher", sagte Gesundheitsminister Jens Spahn. Test-Verweigerern sollen Bußgelder drohen. 

Möglich sind die Tests übrigens an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen Reiseknotenpunkten sowie in Gesundheitsämtern oder Arztpraxen. Teststellen kannst du zudem unter der ärztlichen Servicetelefonnummer 116 117 erfragen. 

Mit der Corona-Warn-App kannst auch du helfen, eine schnellere Kontaktverfolgung im Falle einer Corona-Infektion zu ermöglichen. Was du über die App wissen musst, zeigen wir dir im Video am Anfang des Artikels.

Über alle aktuellen Corona-Entwicklungen halten wir dich im Ticker auf dem Laufenden.

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com

Zur News-Übersicht Reise

Nach oben scrollen