41,42 km! Baumgartner-Rekord geknackt!

- Redaktion
41,42 km! Baumgartner-Rekord geknackt!
©

Am 14. Oktober 2012 überbot der Österreicher Felix Baumgartner den seit 1962 bestehenden Rekord von 24,5 Kilometern von Jewgeni Andrejew: Mit einer Kapsel stieg der Extremsportler 36 Kilometer hoch und raste im Anschluss mit Überschallgeschwindigkeit zurück zur Erde. Millionen Menschen verfolgten damals live die von dem Getränke-Anbieter Red Bull finanzierte Aktion.

Am Freitag, den 24.10.2014, gut zwei Jahre später, wurde der unglaubliche Rekord schon wieder gebrochen. Ohne große Medienaufmerksamkeit schwebte ein 57-jähriger Google-Manager in eine Höhe von 41,42 Kilometer und sprang dort ab. Wie Baumgartner startete auch der Computer-Experte und Hobby-Springer Alan Eustace in Rosswell in New Mexiko.

Eustace verzichtete jedoch im Vergleich zu Baumgartner auf eine Kapsel und ließ sich nur in einem Spezialanzug am Ballon befestigt nach oben transportieren. Dieser Anzug war mit „aufwendigen“ Funktionen ausgestattet, für den Fall, dass etwas schief geht.

Über zwei Stunden dauerte der Aufstieg. „Es war unglaublich. Es war wunderschön. Man konnte die Dunkelheit des Alls sehen und die Schichten der Atmosphäre, die ich noch nie gesehen habe.“ So beschrieb Eustace gegenüber der New York Times sein Erlebnis.

Bei seinem Sprung zurück zur Erde, der 15 Minuten dauerte, erreichte der Google-Manager eine Höchstgeschwindigkeit von 882 Meilen pro Stunde (knapp 1323 km/h). Damit war er wie Baumgartner schneller als der Schall unterwegs, wie die Firma Paragon Space Development Corporation mitteilte, die den Rekordversuch unterstützt hatte. In einer Höhe von rund 5,5 Kilometern öffnete er den Fallschirm.

Anders als Felix Baumgartner wurde Alan Eustace nicht von einem Millionen-Sponsor unterstützt. Zwar hatte auch Google angeboten das Projekt des Managers zu unterstützen, das schon vor drei Jahren startete. Eustace wollte aber nicht, dass sein Stratosphären-Sprung zu einem Marketing-Event wird. Das ist ihm wohl gelungen…

Zur News-Übersicht Panorama

Nach oben scrollen