Was ist eine Luftmassengrenze und wann wird sie gefährlich?
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Was ist eine Luftmassengrenze und wann wird sie gefährlich?

Ihr habt sicher schon oft in den Wettervorhersagen von einer Luftmassengrenze gehört, doch was genau ist eine Luftmassengrenze und wieso kann diese gefährlich werden? Das erfahrt ihr in diesem Video. Eine Luftmassengrenze oder eine Front ist ein Übergangsbereich, in dem zwei Luftmassen unterschiedlicher Temperatur oder Feuchte aufeinandertreffen. Luftmassengrenzen können eine Breite von 20 bis 200 Kilomter haben und üblicherweise sind Fronten mit typischen Wettererscheinungen verbunden. Dabei unterscheidet man zwischen einer Warmfront und einer Kaltfront. Verdrängt nämlich die warme Luft die kalte, so spricht man von einer Warmfront und diese ist häufig mit Regen verbunden. Wenn aber kalte Luft die warme Luft verdrängt dann spricht man von einer Kaltfront und dann kann es nach den Schauern und Gewittern schnell auflockern oder aufklaren. Die Warmfront ist also eine Luftmassengrenze, hinter der wärmere Luft folgt. An einer Warmfront gleitet wärmere Luft auf die Vorderseitenkaltluft auf. Verbunden damit ist eine typische Aufgleitbewölkung, die sich mit kräftigen, zum Teil länger andauernden Niederschlägen bemerkbar macht. Nach einer Warmfrontpassage steigen die Temperaturen nur noch wenig an, die Niederschläge lassen nach, die Bewölkung lockert auf, die Sichten bleiben jedoch mäßig bis schlecht. Die Kaltfront ist eine Luftmassengrenze, der im Allgemeinen eine Abkühlung folgt. Dabei schiebt sich kalte Luft keilförmig unter die wärmere Luftmasse. Die Front stellt die Schnittlinie der Frontfläche mit der Erdoberfläche dar. Ist diese Abkühlung nur auf höhere Schichten begrenzt, spricht man von einer Höhenkaltfront. Im Bereich der Kaltfront kommt es im Sommer häufig zu einer kräftigen Labilisierung. Starke Quellbewölkung, einsetzende Schauer mit Gewittern und teilweise heftige Böen deuten auf die Kaltfrontpassage hin. Rückseitig der Kaltfront dreht der Wind markant, der Luftdruck steigt deutlich an, Temperatur und Taupunkt gehen zurück. Die Bewölkung lockert rasch auf und die Sichten sind in der Regel recht gut.

Veröffentlicht: Do 15.09.2022 | Laufzeit: 02:10 min

Weitere Videos zum Thema Wetterlexikon


Video-Channels
Nachrichten

Lustige Videos

Ratgeber: Wohnung

Ratgeber: Reisen

Ratgeber: Gesundheit

Ratgeber: Garten

Ratgeber: Essen und Trinken

Ratgeber: Sport

Deutschlandwetter

Die beliebtesten Wetter-Videos

Videos suchen

Filtern nach

Es wurden 80 Videos gefunden.

Weitere Videos anzeigen
Dieser externe Inhalt steht leider nicht zur Verfügung, da er nicht kompatible Elemente (z. B. Tracking oder Werbung) zum ContentPass-Abo enthält.
Nach oben scrollen