Selbstversorgung: Diese Gemüsesorten lassen sich ganz leicht anbauen 

- Sabrina Fuchs
Wer einen insektenfreundlichen Garten möchte, muss ein paar Tipps beachten.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Ob Garten oder Balkon: Einige Gemüsesorten lassen sich ohne große Mühe selbst anpflanzen. Wir erklären dir, welche Sorten sich besonders gut eignen.

Seit einiger Zeit geht der Trend beim Lebensmittelkonsum wieder hin zu mehr Regionalität und Nachhaltigkeit, was besonders unserem Klima und der Umwelt zugutekommt. Doch was wäre nachhaltiger und regionaler als Gemüse aus dem eigenen Garten oder vom Balkon? Um dein eigenes Gemüse im Garten oder am Balkon anzupflanzen, musst du kein Experte sein. Gewisse Sorten sind besonders pflegeleicht und eignen sich für Selbstversorger im Anfangsstadium besonders gut. 

Wir nennen dir einige Gemüsesorten, die du besonders leicht selbst anpflanzen kannst, damit du schon bald leckeres Gemüse vom eigenen Balkon oder Garten ernten kannst.

Übrigens: Welche Pflanzen aus deinem Garten verschwinden sollten, damit du Insekten unterstützen kannst, erfährst du im Video am Anfang des Artikels. 

Braucht es zum Gemüseanbau unbedingt einen Garten?  

Ein Garten bietet natürlich mehr Platz, um verschiedene Gemüsesorten anzubauen. Doch auch der Balkon bietet eigene Möglichkeiten. Dabei sollte an deinem Balkon jedoch auch ausreichend Sonne vorhanden sein. Für den Gemüseanbau eignen sich folglich Balkone, die nach Südosten oder Südwesten ausgerichtet sind. Außerdem sollte dein Balkon gut durchgelüftet sein, es sollte also ausreichend Luftzirkulation geben. So sind die Pflanzen weniger anfällig für Schädlinge. Natürlich benötigst du auch ausreichend Platz auf deinem Balkon. Für Gemüse kommen meist größere Pflanzengefäße zum Einsatz.  

Diese Gemüsesorten eignen sich für Anfänger 

Wer gerade erst anfangen will, sein eigenes Gemüse am Balkon oder im Garten anzubauen, sollte sich zunächst an relativ leichten Gemüsesorten versuchen, die sich relativ bald ernten lassen und keine aufwändige Pflege benötigen. Dies motiviert in Zukunft, sich auch an anderen Sorten zu versuchen. Im Video sind bereits einige Gemüsesorten zum Selbstanbau erklärt: 


1. Radieschen 

Radieschen sind im Sommer ein beliebter Brotzeit-Snack und schmecken auch im Salat sehr lecker. Du kannst sie zwischen April und September aussäen und schon nach rund vier Wochen erstmals ernten und genießen.  

Radieschen mögen es sonnig bis halbschattig. Gute Nachbarn sind beispielsweise Möhren, Tomaten, Salat, Erbsen und Bohnen. 

2. Tomaten 

Tomaten sind ein Klassiker unter den am Balkon angebauten Sorten, wobei es sich bei der Tomate streng genommen um eine Frucht handelt. In der Küche wird sie jedoch wie ein Gemüse gehandhabt. Du kannst Tomaten in Kübeln, Balkonkästen oder Blumenampeln anpflanzen.  

Tomaten brauchen viel Sonne und ebenso viel Wasser, um zu gedeihen. Sie vertragen jedoch keinen Frost, weshalb du die vorgezogenen Pflanzen am besten erst nach den Eisheiligen im Mai nach draußen umziehen solltest. Die einzelnen Pflanzen solltest du nicht zu eng nebeneinander anpflanzen und bedenken, dass jede noch eine Rankhilfe benötigt.  

3. Gurken 

Auch Gurken können Hobbygärtner selbst anpflanzen. Beachten solltest du, dass sie wie die Tomaten viel Wärme und Sonne benötigen. Sie eignen sich ebenfalls zum Anpflanzen in Kübeln, Ampeln und großen Töpfen.  

Mit der Aussaat kannst du Mitte Mai beginnen. Gute Nachbarn für die Gurke sind zum Beispiel Dill oder Buschbohnen. Auch Gurken benötigen eine Rankhilfe.

4. Karotten 

Karotten oder Möhren gedeihen wunderbar in der prallen Sonne und können je nach Sorte zwischen März und August ausgesät werden. Zwischen den Pflanzen solltest du einen Abstand von fünf Zentimetern und eine Saattiefe von circa drei Zentimetern einhalten. 

Ernten kannst du deine eigenen Möhren dann zwischen Juni und November. Gut geeignete Nachbarn für Möhren sind Zwiebeln, Tomaten, Erbsen, Salat und Dill. 

5. Kräuter 

Ein Klassiker im heimischen Garten oder auf dem Balkon sind außerdem verschiedenste Kräuter, die jedes Gericht verfeinern. Dabei solltest du jedoch beachten, dass Kräuter keine pralle Sonne vertragen. Du solltest sie also besser im Halbschatten anpflanzen.  

Sehr beliebt sind beispielsweise Basilikum, Dill, Schnittlauch, Petersilie, Melisse, Thymian und Lavendel. Ab Mitte Mai kannst du die Kräuter je nach Packungsbeilage draußen anbauen. 

Natürlich lassen sich noch weitere Gemüse- und natürlich auch Obstsorten am Balkon oder im Garten anpflanzen. Die Auswahl kommt auch immer darauf an, was du am liebsten isst. Probiere dich also gerne mal an deinen ersten eigens angepflanzten Gemüsesorten. 

Weitere Ratgeber-Themen aus dem Bereich Pflanzen:

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Garten

Nach oben scrollen