Naturspektakel an der Nordsee: Das Meer leuchtet

- Sabrina Fuchs
3-Tage-Vorhersage: Vorsicht! So zieht die Gewitterfront
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Nachts können Spaziergänger an der Nordsee gerade etwas Kurioses und gleichzeitig Wunderschönes beobachten: Das Meer leuchtet! Doch was steckt dahinter?

Was für ein Anblick! Geht man gerade nachts an der Nordsee spazieren, kann man ein Naturspektakel beobachten: Wellen leuchten plötzlich blau und winzige Punkte tanzen auf dem Meer. Im Netz verbreiten sich derzeit Bilder des Schauspiels.

Diese Bilder sind an der niederländischen Nordseeküste entstanden:

Meeresleuchten an der Nordsee

Meeresleuchten - Das steckt dahinter

In den Sommermonaten lässt sich ein solches Schauspiel häufig beobachten. Das blaue Leuchten entsteht durch sogenannte Meeresleuchttierchen (Noctiluca scintillans). Sie gehören zur Familie der Planktonalgen. Nicht das Meer leuchtet also, sondern mikroskopisch kleine Einzeller. 

Damit sie nachts leuchten muss das Wetter mitspielen. Ist es sonnig und windstill, wird die Algenblüte gefördert. Werden die Tierchen dann durch eine Störung wie dem Wellenbrechen gereizt, stoßen sie Lichtblitze aus, die wir als blaues Leuchten wahrnehmen. Dieses Phänomen kennen wir auch von Glühwürmchen und wird als "Biolumineszenz" bezeichnet.

Tagsüber ist das Meeresleuchten nicht zu sehen. Dann treibt das Plankton als rosa Masse auf dem Wasser. Für den Menschen sind die Planktontierchen ungefährlich.

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Panorama

Nach oben scrollen