Im Winter besonders wichtig: Diese Lebensmittel enthalten Vitamin D

- Bettina Marx
Viele Deutsche leiden unter einem Vitamin-D-Mangel im Winter.
Initialisierung des Players
fehlgeschlagen!
Bitte aktivieren Sie Flash!
Kontakt & Support
 

Gerade im dunklen Winter sollten wir Vitamin D zusätzlich über die Nahrung aufnehmen. Diese Lebensmittel sind dafür besonders gut geeignet.

Unser Körper kann im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen Vitamin D selbst herstellen. Nötig ist hierfür aber die Sonnenstrahlung. Ist die UV-B-Strahlung in der dünnen Oberhaut angekommen, beginnt der Körper mit der Produktion von Vitamin D.

Häufig unterschätzt: Darum ist Vitamin D so wichtig 

Eigentlich ist Vitamin D kein richtiges Vitamin, sondern ein lebenswichtiges Hormon. Wie wertvoll Vitamin D ist, verrät schon der wissenschaftliche Name des Hormons: Calciferol, auf Deutsch "Kalkbringer". Das Hormon hilft, Kalk (Calcium) dorthin zu transportieren, wo er gebraucht wird - in die Knochen und die Muskeln.

Ein extremer und chronischer Vitamin-D-Mangel kann unter anderem Erkrankungen wie Rachitis oder Osteoporose bzw. Osteomalazie begünstigen. Ein Mangel kann außerdem zu einer höheren Anfälligkeit für Infektionen führen. 

Sonnenstrahlung für Vitamin-D-Produktion nötig 

Daher ist es wichtig, den Vitamin-D-Haushalt immer wieder aufzufüllen. Zwar kann unser Körper Vitamin D speichern. Der Vorrat reicht aber nur für einige Monate. 

Um aber auch im Winter einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen, solltest du regelmäßig bei schönem Wetter Sonne tanken. Ein guter Nebeneffekt: Die frische Luft kurbelt zudem den Kreislauf an. 

Diese Lebensmittel enthalten Vitamin D

Gerade in der dunklen Jahreszeit sollten wir Vitamin D zusätzlich über die Nahrung aufnehmen. Die empfohlene Menge beträgt ca. 20 Mikrogramm pro Tag.

Zu den Vitamin-D-Lieferanten zählen beispielsweise Pilze, Eier, Avocados oder Fischsorten mit hohem Fettgehalt. Aber auch Butter oder Leber enthalten Vitamin D. Welches Lebensmittel den Tagesbedarf eines Erwachsenen deckt, erfährst du in diesem Video:  


P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Gesundheit

Nach oben scrollen