Erster Vollmond des Jahres: Deswegen ist er so besonders

- Quelle: Glomex
Erster Vollmond des Jahres: Deswegen ist er so besonders
© dpa
Hier geht der Vollmond hinter dem Monte Prena im Nationalpark Gran Sasso d'Italia unter.

Der erste Vollmond des Jahres war in der Nacht zu sehen. Er hat gleich mehrere Namen, die wir dir hier erklären.

Der erste Vollmond des Jahres 2022 war endlich da. In der Nacht zum 18. Januar kurz nach Mitternacht erreichte er sein volles Erscheinungsbild. Spektakuläre Nachtaufnahmen des Erdtrabanten sind in der Nacht entstanden. 

Dabei handelt es sich nicht nur um einen Vollmond, wie jeder andere. Der erste Vollmond im Januar ist ein besonderes Ereignis und hat daher auch verschiedene Namen. Dazu gehören Wolfsmond, Hartmond und Eismond.

Was bedeuten sie? Das findest du im folgenden Video heraus:


P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Panorama
Nach oben scrollen