Unwetter in Österreich - Wanderer aus Klamm gerettet

- Quelle: dpa
Unwetter in Österreich - Wanderer aus Klamm gerettet
© dpa
Auch in Österreich hatten die Feuerwehren am Wochenende viel zu tun.

Auch in Österreich ziehen sich Unwetter durch den bisherigen Sommer. Am Wochenende hatten zwei Touristen beim Wandern großes Glück. Anderswo gab es Murenabgänge.

Dauerregen und seine Folgen: In Österreich haben Unwetter erneut Schäden angerichtet und zwei Touristen in höchste Bedrängnis gebracht.

Überflutungen und Murenabgänge

Wie die Behörden berichteten, mussten in der Steiermark nach Murenabgängen Straßen gesperrt werden. Dort war der Regen einfach zu viel.

In Niederösterreich führten Regen, Hagel und orkanartige Windböen zu Überflutungen.

Wie es mit dem Wetter in Österreich weitergeht, siehst du im Video:

Wassermassen überraschen Touristen in Klamm

In Kärnten waren am Samstagabend ein 47-jähriger Belgier und seine 16-jährige Tochter in der Pirkachklamm von den schnell ansteigenden Wassermassen überrascht worden.

Nach einem Notruf fand die Bergrettung die beiden gegen Mitternacht stark unterkühlt und völligdurchnässt. Die mit kurzer Hose und T-Shirt bekleideten Urlauber wurden auf einem Steig ins Tal geleitet.

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Unwetter
Nach oben scrollen