Tierquälerei in Bayern: Verwahrloste Tiere aus Vogelverschlag gerettet

- Redaktion
Tierquälerei in Bayern: Verwahrloste Tiere aus Vogelverschlag gerettet
© Screenshot Glomex-Video
Auch zwei verwahrloste Hunde waren unter den geretteten Tieren.

Insgesamt sechs Tiere wurden vergangenes Wochenende aus einem Vogelverschlag in Unterfranken gerettet. So geht es den Tieren jetzt.

Tierfreunden versetzt diese Nachricht vermutlich einen Stich ins Herz. In der Nähe von Aschaffenburg sind mehrere verwahrloste Tiere aus einem engen Vogelverschlag gerettet worden. 

Zwei Hunde und vier Katzen auf engstem Raum

Am Sonntag, den 01.12.2019, gingen Mitarbeiter vom Tierschutzverein sowie Polizisten im unterfränkischen Mömbris einem Zeugenhinweis nach. Sie stießen schließlich auf zwei Hunde und vier Katzen, die in einem Vogelverschlag über ein Jahr lang zusammenlebten, und das in einem traurigen Zustand. 

Die Tiere waren dehydriert, verdreckt und verfilzt. Außerdem hatten sie teils schlimme Hautirritationen und Entzündungen. Eine Tierschutzberaterin, die bei dem Einsatz dabei war, sagte: "So etwas habe ich noch nie gerochen". Dies berichtet "infranken.de". 

Anschließend wurden die Tiere an ein Tierheim übergeben, das sich um sie kümmerte. Wie es ihnen mittlerweile geht und was es mit dem Besitzer der Tiere auf sich hat, erfährst du im Video:


P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von wetter.com!

Zur News-Übersicht Panorama

Nach oben scrollen