Monilia-Spitzendürre lässt Sauerkirschzweige absterben

- Alexander Marx
Monilia-Spitzendürre lässt Sauerkirschzweige absterben
©

Die vertrockneten Blüten fallen nicht ab, sondern bleiben an den dürren Zweigen zurück. In der Folge sterben die Zweige langsam ab.

Hobbygärtner sollten umgehend alle erkrankten Triebspitzen bis 20 Zentimeter tief ins gesunde Holz zurückschneiden, rät die Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Auch Pflanzenschutzmittel helfen.

Wichtig ist, dass auch übrigbleibende Fruchtmumien, Blütenbüschel und dürre Äste entfernt werden. Auf ihnen überwintern später die Sporen und greifen im Frühjahr erneut an.

Neben Sauerkirschen können sich auch Süß- und Zierkirschen sowie Aprikosen-, Mandel- und Zwetschgenbäume infizieren.

dpa

Zur News-Übersicht Garten

Nach oben scrollen