Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading
30. Januar 2015 | 03:11 Min.
Wetter-Update: Schnee, Schnee, Schnee!

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 31.01.2015, 07:00 Uhr

Winterlich mit weiteren Schneefällen, abgesehen vom Nordwesten und Norden meist leichter Dauerfrost. In den Nächten mäßiger, bei Aufklaren über Schnee strenger Frost.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Sonntag, 01.02.2015, 24:00 Uhr

Am Samstag weiterhin winterlich mit schauerartigen Schnee- oder Schneeregenfällen und der obligatorischen Glätteproblematik. In der Mitte und im Süden in höheren Lagen stürmische Böen (Bft 8) aus Südwest, dabei Gefahr von Schneeverwehungen.

Am Sonntag weiterhin winterlich mit teils schauerartigen Niederschläge, im Süden meist Schnee, im Norden teilweise auch Regen. Im Westen einzelne Gewitter möglich. Im Bergland starke Windböen aus West, in exponierten Gipfellagen auch stürmische Böen (Bft 8). Dabei Gefahr von Schneeverwehungen. In den Nächten Glätte durch überfrorene Nässe, Schnee und Schneematsch.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Dienstag, 03.02.2015

Am Montag teils wiederholt Schneeregen- und Schneeschauer, im Bergland schauerartiger Schneefall. In Staulagen mehr als 10 Zentimeter Neuschnee möglich; dabei Gefahr von Schneeverwehungen. Außerdem in den Kamm- und Gipfellagen Böen bis Sturmstärke möglich. Außerdem verbreitet Glätte durch Schnee, Schneematsch und/oder überfrorene Nässe.

Am Dienstag im Norden und im Bergland weitere Schneeschauer, 5 bis 10 Zentimeter Neuschnee möglich. Südlich der Mittelgebirge und im Osten auch in tieferen Lagen leichter Dauerfrost. Bei nächtlichem Aufklaren über Schnee strenger Frost unter -10 Grad wahrscheinlich. Weiterhin Glättegefahr durch Schnee, Schneematsch und/oder überfrorene Nässe.

Ausblick bis Donnerstag, 05.02.2015

Am Mittwoch und am Donnerstag weiterhin winterlich, vor allem an der Küste und im Bergland weitere schauerartige Schneefälle, erneut um 10 Zentimeter Neuschnee innerhalb von 12 Stunden möglich. Abgesehen vom Küstenstreifen und vom Nordwesten ansonsten auch tagsüber meist leichter Dauerfrost wahrscheinlich. In den Nächten bei Aufklaren über Schnee strenger bis sehr strenger Frost unter -10 Grad wahrscheinlich; bei längerem Aufklaren im Bergland und an den Alpen -20 Grad möglich. Außerdem Glätte durch Schnee oder überfrorene Nässe.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Samstag, 31.01.2015, 11:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Wetter-Update: Schnee, Schnee, Schnee!

Der Wetterüberblick über Deutschland und Europa: Woher kommt das Wetter und was passiert? Unsere Meteorologen erklären die Wetterlage kompakt und verständlich. Schauen Sie rein, wenn es heißt: Neue Daten, neues Video!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen
    Empfehlen Sie wetter.com