Unwetterwarnungen Nordrhein-Westfalen

Niederschlagsradar
Stadt Herne Stadt Leverkusen Stadt Remscheid Stadt Oberhausen Stadt Solingen Stadt Mülheim Stadt Gelsenkirchen Stadt Bottrop Stadt Krefeld Stadt Bonn Stadt Bochum Stadt Mönchengladbach Stadt Wuppertal Stadt Hagen Stadt Essen Stadt Düsseldorf Kreis Hamm Stadt Duisburg Stadt Bielefeld Stadt Dortmund Stadt Münster Stadt Köln Kreis Mettmann Ennepe-Ruhr-Kreis Rheinisch-Bergischer Kreis Kreis Herford Kreis Unna Kreis Viersen Rhein-Kreis Neuss Kreis Heinsberg Rhein-Erft-Kreis Städteregion Aachen Kreis Olpe Kreis Recklinghausen Oberbergischer Kreis Kreis Düren Kreis Gütersloh Märkischer Kreis Kreis Wesel Kreis Siegen-Wittgenstein Rhein-Sieg-Kreis Kreis Coesfeld Kreis Euskirchen Kreis Minden-Lübbecke Kreis Höxter Kreis Kleve Kreis Paderborn Kreis Lippe Kreis Soest Kreis Warendorf Kreis Borken Kreis Steinfurt Hochsauerlandkreis
keine Warnung
Wetterwarnung
Markante Wetterwarnung
Wettervorwarnung
Unwetterwarnung
Extreme Unwetterwarnung

Warnlagebericht für Nordrhein-Westfalen


Nordrhein-Westfalen


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 10.02.16, 20:28 Uhr

Schauer, im Bergland als Schnee. Gebietsweise Glätte und Frost.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 11.02.16, 20:30 Uhr:

Auf der Rückseite von Tiefdruckgebieten über Nordeuropa ist maritime
Kaltluft polaren Ursprungs wetterbestimmend.

FROST/GLÄTTE/SCHNEE:
In der Nacht zum Donnerstag tritt im Bergland verbreitet Frost bis -2
Grad und Bodenfrost, in tieferen Lagen vereinzelt leichter Bodenfrost
um 0 Grad auf. Im Bergland muss verbreitet, im Flachland vereinzelt
mit Glätte gerechnet werden. Vereinzelt kommt es zu Schneeschauern.
Die Schneefallgrenze liegt bei 200 bis 300 m. Die Neuschneehöhen sind
aber nur gering.
Auch am Donnerstag fällt in Lagen oberhalb 300 etwas Schnee. Die
Neuschneehöhen sind aber nur gering.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Donnerstag, 11.02.16, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Witt

Nach oben scrollen