Unwetterwarnung Baden-Württemberg

29. Januar 2015 | 02:37 Min.
Wetter-Update: Winter gibt richtig Gas!

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 29.01.2015, 20:30 Uhr

Kommende Nacht Schneefall. Im Hochschwarzwald und in Teilen Oberschwabens Unwetter durch kräftigen Schneefall und zum Teil starke Schneeverwehungen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 30.01.2015, 20:30 Uhr:

Kommende Nacht schwenkt eine Tiefdruckrinne über Baden-Württemberg, dahinter fließt Luft subpolaren Ursprungs ein. Bei starkem Wind verstärkt sich der Schneefall in der Nacht rasch. In den 12 Stunden bis Freitagmorgen sind folgende Neuschneemengen zu erwarten:
In den Hochlagen des Schwarzwaldes im Süden 15 bis 30 cm, im Norden 10 bis 20 cm, in den daran anschließenden Gebieten bis ins westliche Oberschwaben oberhalb 600 m 15 - 20 cm, in den restlichen Lagen Baden-Württembergs oberhalb 600 m 10 - 15 cm, oberhalb 400 m 5 bis 10 cm, im Norden bis in die Niederungen wenige Zentimeter. Oberhalb 600 m kommt es verbreitet zu Schneeverwehungen, die im Hochschwarzwald unwetterartig sind. Von der Baar bis ins westliche Oberschwaben kann der Schneefall oberhalb 600 m ebenfalls Unwettercharakter haben. Außer am Oberrhein, etwa von Karlsruhe bis Basel, besteht verbreitet bis in die tiefsten Lagen Glättegefahr durch Schnee, Matsch und überfrierende Nässe. Im Schwarzwald kommt es oberhalb ca. 800 m weiterhin zu Sturmböen bis 80 km/h, in den höchsten Lagen zu schweren Sturmböen um 100 km/h. Von der Alb über Oberschwaben bis zum Bodensee kommt es vorübergehend zu Windböen zwischen 50 und 60 km/h, zuerst aus Süd, später aus West.

Am Freitag kommen von Westen her Schauer auf, die teils bis in tiefere Lagen als Schnee fallen und vor allem im Bergland nochmals für wenige Zentimeter Neuschnee und entsprechender Glätte sorgen. In höheren Lagen weht ein stark böiger Südwestwind um 50 km/h. Auf den Gipfeln des Hochschwarzwaldes treten Sturmböen um 85 km/h auf. Damit kommt es im Bergland weiterhin zu Schneeverwehungen, die allerdings nicht mehr die Intensität jener der Nacht haben.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Freitag, 30.01.2015, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Martin Schwienbacher

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Süd-Westen

Erhalten Sie hier aktuelle Wetterinformationen für Ihre Region kompakt und informativ in einem Video. Mit dem Regionalwetter für den Süd-Westen immer bestens über die Wettersituation informiert. Moderiert von unseren Meteorologen bietet das Regionalwetter für den Süd-Westen neben detaillierten...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen
    Empfehlen Sie wetter.com