Unwetterwarnungen Baden-Württemberg

Niederschlagsradar
Kreis Ludwigsburg Kreis Konstanz Stadt Baden-Baden Stadt Mannheim Stadt Stuttgart Kreis Tübingen Kreis Böblingen Kreis Heidenheim Kreis Esslingen Kreis Göppingen Bodenseekreis Kreis Emmendingen Enzkreis und Stadt Pforzheim Kreis Ludwigsburg Kreis Tuttlingen Kreis Rottweil Kreis Lörrach Kreis Calw Hohenlohekreis Kreis Konstanz Kreis Freudenstadt Rems-Murr-Kreis Kreis Rastatt Zollernalbkreis Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Reutlingen Kreis Waldshut Neckar-Odenwald-Kreis Kreis Sigmaringen Rhein-Neckar- Kreis und Stadt Heidelberg Kreis und Stadt Heilbronn Kreis und Stadt Karlsruhe Main-Tauber-Kreis Kreis Biberach Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm Kreis Schwäbisch Hall Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg Ostalbkreis Kreis Ravensburg Ortenaukreis
keine Warnung
Wetterwarnung
Markante Wetterwarnung
Wettervorwarnung
Unwetterwarnung
Extreme Unwetterwarnung

Warnlagebericht für Baden-Württemberg


für Baden-Württemberg


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 10.02.2016, 10:30 Uhr

Im Bergland Schnee, Glätte und Sturmböen. Sonst im Süden und bei
Schauern starke bis stürmische Böen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis
Donnerstag, 11.02.2016, 10:30 Uhr:

Am Rande von mehreren Tiefs über Nord- und Osteuropa wird mit einer
lebhaften Nordwestströmung Meeresluft subpolaren Ursprungs
herangeführt.

Heute ziehen von Westen her Schauer durch, die oberhalb von etwa 600
m als Schnee fallen und stellenweise Glätte verursachen. Im Bergland
kommen dabei 1 bis 5 cm, im Schwarzwald 5 bis 10 cm Neuschnee
zusammen. In Staulagen sind im Nordschwarzwald auch bis 20 cm
möglich. In der Nacht zu Donnerstag klingen die Schneeschauer
allmählich ab, bringen aber oberhalb von etwa 500 m weitere 1 bis 5
cm Neuschnee, im Stau des Nordschwarzwaldes auch etwas mehr. Zudem
tritt gebietsweise leichter Frost auf.

Der Wind aus Südwest bis West lebt im Tagesverlauf wieder auf. Dann
kommt es im Süden sowie im Bergland, sonst bevorzugt in Schauernähe,
zu starken bis stürmischen Böen zwischen 55 und 75 km/h. Im Bergland
werden Sturmböen um 85 km/h, auf Schwarzwaldgipfeln orkanartige Böen
bis 110 km/h erwartet. In der Nacht zu Donnerstag flaut der Wind
langsam ab.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Mittwoch, 10.02.2016, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Sarah
Jäger

Nach oben scrollen