Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 01.09.2014, 07:00 Uhr

In der Früh örtlich Nebel. An den Alpen Dauerregen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 02.09.2014, 07:00 Uhr:

Auf der Rückseite einer Kaltfront strömt frische Meeresluft heran, in der sich das Wetter ganz im Süden und im Nordosten wechselhaft gestaltet. In den anderen Gebieten verstärkt sich der Hochdruckeinfluss.

Heute früh gibt es vor allem in der Südhälfte und im Nordosten noch einzelne, teils schauerartige Regenfälle. An den Alpen regnet es für längere Zeit, in Staulagen auch recht kräftig, entsprechend sind dort Warnungen vor Dauerregen aktiv. Ansonsten ist der Himmel gebietsweise aufgeklart, was vor allem im Norden und Westen zu Nebelbildung führte.

Tagsüber regnet es an den Alpen weiterhin, vor allem am Nachmittag und Abend aber mit allmählich abnehmender Intensität. Auch im Nordosten fällt gebietsweise schauerartiger Regen, im östlichen Vorpommern und nordöstlichen Brandenburg können lokal eng begrenzt mehr als 20 mm innerhalb von sechs Stunden fallen. Vereinzelt können dort auch kurze Gewitter auftreten. Ansonsten entwickeln sich am ehesten in der Nord- und Osthälfte im Tagesverlauf einzelne Schauer und auch kurze Gewitter mit Windböen und kleinkörnigem Hagel. In den übrigen Regionen bleibt es meist trocken.

In der Nacht zum Dienstag fällt im Nordosten und äußersten Osten gebietsweise schauerartiger Regen, vereinzelt sind kurze Gewitter möglich. Lokal eng begrenzt ist dabei Starkregen mit Mengen über 20 mm in sechs Stunden möglich. Ansonsten gibt es bevorzugt in der Osthälfte und in der Mitte sowie im Nordseeumfeld einzelne Schauer oder kurze Gewitter. Im Westen und Süden bleibt es meist trocken, auch an den Alpen hört es auf zu regnen. Vereinzelt kann sich Nebel bilden.

Warnung vor Dauerregen:
Am Alpenrand anhaltender, teilweise schauerartig verstärkter Regen. Bis zum Vormittag fallen 30 bis 40, in Staulagen auch um 50 l/qm.

Warnung vor Nebel:
Gebietsweise Nebel mit Sichtweiten von unter 150 m.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Montag, 01.09.2014, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Burkhard Kirsch.

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
  • Spezielle Warnungen
  • Hitzewarnung
  • UV-Warnung
Ihr Wettervideo

Deutschland: Ade Tief Angelika!

Am Montag überwiegen die Wolken, am häufigstenist die Sonne dabei im Westen und Südwesten zu sehen. Dazu entwickeln sich im Tagesverlauf örtlich Schauer. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 und 21 Grad.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen