Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 06.03.2015, 11:00 Uhr

Im Erzgebirge in Hochlagen Nebel durch aufliegende Wolken.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 07.03.2015, 11:00 Uhr:

Die nach Deutschland eingeflossene Meeresluft polaren Ursprungs befindet sich unter Hochdruckeinfluss.

Heute regnet oder nieselt es im Nordosten ab und zu leicht. Außer schlechter Sichtverhältnisse im Erzgebirge durch aufliegende Wolken in den Hochlagen sind keine Wettergefahren mehr zu erwarten, nur an den Küsten von Nord- und Ostsee kann es ganz vereinzelt Windböen der Stärke 7 geben.

In der Nacht auf Samstag fällt anfangs im Osten noch etwas Regen, sonst ist es teilweise gering bewölkt oder klar, nach Norden hin auch wolkig und es bleibt trocken. In der zweiten Nachthälfte frischt der Wind vor allem im Umfeld der Nordsee auf, so dass dort gegen Morgen Windböen Bft 7 aus Südwest wahrscheinlich sind. Über der Mitte und dem Süden geht die Temperatur in den leichten Frostbereich zurück, Glätte ist aber nur vereinzelt zu erwarten, am ehesten dort, wo sich bei Frosttemperaturen auch Nebel bildet (Süden).

Am Vormittag ist es im Süden nach Auflösung örtlichen Nebels sonnig bei einigen Cirruswolken, in der Mitte und im Norden gibt es zudem auch noch mittelhohe Bewölkung. Es bleibt trocken. Der Süd- bis Südwestwind frischt zum Vormittag hin auf, so dass an den Küsten und auch teilweise in den mittleren Landesteilen mit Windstärken Bft 6 bis 7 zu rechnen ist.

Warnung vor Nebel:
Im Erzgebirge oberhalb 800 Meter Nebel durch aufliegende Wolkendecke.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Freitag, 06.03.2015, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Burkhard Kirsch.

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Wetter-Update: Hoch Karin bringt den Frühling!

Der Wetterüberblick über Deutschland und Europa: Woher kommt das Wetter und was passiert? Unsere Meteorologen erklären die Wetterlage kompakt und verständlich. Schauen Sie rein, wenn es heißt: Neue Daten, neues Video!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen