Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 20.08.2014, 05:00 Uhr

An der Küste starke bis stürmische Böen. Im bayerischen Wald Nebel. Tagsüber allem im Norden und Nordwesten einzelne Gewitter. An der Ostsee stürmische Böen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 21.08.2014, 05:00 Uhr:

Deutschland wird auch weiterhin von einem umfangreichen und nahezu ortsfesten Tiefdruckgebiet beeinflusst. Es führt kühle Luftmassen polaren Ursprungs in das Vorhersagegebiet und sorgt für unbeständiges und vor allem im Norden auch windiges Wetter. Heute lebt die Schauertätigkeit erneut auf. Vor allem nordwestlich einer Linie Eifel - Harz - Berlin bilden sich wieder einige Schauer, vereinzelt auch Gewitter. Schauer und Gewitter sind im Nordwesten häufiger und kräftiger. Mit diesen sind vereinzelt auch starke bis stürmische Böen (Bft 7 - 8, 55 - 70 km/h) möglich. Sonst konzentriert sich der Wind meist auf die Küstengebiete. Vor allem an der Ostsee muss noch mit stürmischen Böen gerechnet werden, exponiert sind auch Sturmböen möglich. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen. Zum Abend flaut der Wind ab.

In der Nacht auf Donnerstag bleibt es im Nordwesten bei häufigen Schauern, die vor allem im Umfeld der Nordsee teils kräftig ausfallen können. Auch einzelne Gewitter sind weiterhin möglich. Zudem gibt es an der See noch einzelne starke Böen (Bft 7, bis 60 km/h) aus West. Im Rest des Landes bleibt es abgesehen von lokalen Nebelfeldern warnfrei.

Warnung vor Windböen/Sturmböen:
An der Küste, gebietsweise in den mittleren Regionen sowie im nordöstlichen Binnenland und in einigen Hochlagen starke bis stürmische Böen (Stärke 7 bis 8 Bft, 55 bis 70 km/h) aus westlichen Richtungen.

Nebel:
Im bayerischen Wald liegen die Sichten vereinzelt unterhalb von 150 m.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Mittwoch, 20.08.2014, 07:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Marcus Beyer

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
  • Spezielle Warnungen
  • Hitzewarnung
  • UV-Warnung
Ihr Wettervideo

Deutschland: Das Gröbste überstanden

Am Dienstag ist es im Norden wolkig mit einigen Schauern und einzelnen Gewittern. Vor allem in einem Streifen von Baden-Württemberg bis nach Südbrandenburg und Sachsen kann sich längere Zeit die Sonne zeigen und es bleibt trocken.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen