Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 28.02.2015, 07:00 Uhr

Im Osten und Südosten noch Niederschläge, teils als Schnee. Sonst vielfach Glätte durch Reif oder gefrierende Nässe.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 01.03.2015, 07:00 Uhr:

Eine Tiefdruckrinne mit eingelagertem Tiefausläufer überquert langsam den Süden und Osten Deutschlands. Nachfolgend gelangt erwärmte Polarluft zu uns, die kurzfristig unter Zwischenhocheinfluss gelangt.

Heute früh gibt es im Osten und in Bayern noch Niederschläge. Oberhalb von 400 m können dabei einige Zentimeter Neuschnee fallen, an den Alpen und im südlichen Alpenvorland auch bis über 5 cm. Häufig gibt es Glätte durch Schnee und Matsch. In den anderen Gebieten ist es trocken mit örtlichem Nebel und meist leichtem Frost. Gebietsweise ist es daher glatt durch Reif oder gefrorene Nässe. Im Bergland gibt es teilweise Sichtbehinderungen durch Nebel.

Heute tagsüber gibt es zunächst an den Alpen und teilweise auch im östlichen Bayern noch leichten Schneefall. Ansonsten ist es nach Auflösung von örtlichen Nebelfeldern warnfrei. Am Nachmittag frischt der Wind von Nordwesten her wieder auf und an der Küste und im angrenzenden Binnenland gibt es erste Windböen Bft 7.

Im Verlauf des Abends und der Nacht erfolgt eine weitere Windzunahme und vor allem in Gipfellagen gibt es stürmische Böen oder Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag kommen von Westen her Niederschläge auf, die zunächst als Regen mit örtlichem Glatteis, teilweise auch als Schnee fallen, meist oberhalb etwa 500 Meter. In Westen, Nordwesten und in der Mitte gibt es Windböen Bft 7 aus südlichen Richtungen, an den Küsten und im Bergland treten Böen Bft 7 bis 9 auf, auf exponierten Bergen auch schwere Sturmböen Bft 10 oder orkanartige Böen Bft 11.

Warnung vor Schneefall und Glätte:
Im Süden gebietsweise Schneefall, teils bis in tiefe Lagen. Dabei Glätte durch Schneematsch oder etwas Neuschnee, meist 1 bis 5 cm. Nach Westen hin Glätte durch gefrierende Nässe oder Reif.

Warnung vor Nebel:
Durch aufliegende Wolken im Bergland Sichteinschränkungen möglich.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Samstag, 28.02.2015, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl. Met. Burkhard Kirsch.

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Wetter-Update: Samstag Hochdruck, Sonntag Sturm

Der Wetterüberblick über Deutschland und Europa: Woher kommt das Wetter und was passiert? Unsere Meteorologen erklären die Wetterlage kompakt und verständlich. Schauen Sie rein, wenn es heißt: Neue Daten, neues Video!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen