Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 04.05.2015, 23:49 Uhr

Auf Alpen- und Schwarzwaldgipfeln Sturmböen, an der Küste gebietsweise Windböen, sonst zunächst keine Wettergefahren.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 05.05.2015, 21:00 Uhr:

Auf der Vorderseite eines von der Biskaya nach Schottland ziehenden Tiefs verstärkt sich von Süden her die Zufuhr sehr warmer und feuchter Luft nach Deutschland. Am Dienstag überquert uns die Kaltfront dieses Tiefs mit teilweise kräftigen, vereinzelt unwetterartigen Gewittern von West nach Ost.

In der Nacht zum Dienstag zieht das Regengebiet einer Warmfront über uns hinweg nach Norden. Der meiste Regen fällt im Nordwesten, dort können auch einzelne Gewitter in den Regen eingelagert sein. Der Wind nimmt zu und es gibt im Westen bis in tiefe Lagen sowie gebietsweise auch an der Küste Windböen, im Bergland Sturmböen. In den Alpen und im Schwarzwald sind auf einigen Gipfeln Sturmböen aus südlicher Richtung zu erwarten.

Dienstagfrüh und am Vormittag ziehen Wolken auf, dann gibt es im Westen und Norden bereits erste Gewitter. Die Gewitter sind spätestens ab Mittag lokal verbunden mit Starkregen und Sturmböen, teils auch schweren Sturmböen. Unwetterartige Entwicklungen sind nicht ausgeschlossen. Der Südwest- bis Westwind bleibt teilweise mäßig bis frisch und in Böen im Westen und Norden stürmisch. Auf den Bergen gibt es Sturmböen, in exponierten Lagen schwere Sturmböen.

Am Nachmittag gibt es auch im Südosten kräftige Gewitter mit Starkregen und Sturmböen, teils sind auch hier unwetterartige Entwicklungen möglich.

Warnung vor Wind- und Sturmböen:
In den Alpen oberhalb von 2000 Metern sowie auf Schwarzwaldgipfeln Sturmböen bis Bft 9 (um 85 km/h) aus Süd. Außerdem an der Küste gebietsweise Windböen bis Bft 7.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Dienstag, 05.05.2015, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen