Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 06.07.2015, 16:00 Uhr

An den Küsten starke bis stürmische Böen. Nachmittags an den Alpen vereinzelt Gewitter mit Hagel und Starkregen, Unwetter nicht ausgeschlossen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 07.07.2015, 16:00 Uhr:

Die Kaltfront eines Tiefs über Südskandinavien hat den Norden und die Mitte Deutschlands überquert und wird heute über dem äußersten Süden Deutschlands stationär. Während hinter der Kaltfront etwas kühlere und stabil geschichtete Luft einfließt, bleibt am Alpenrand die heiße und gewitterträchtige Luftmasse liegen.

Heute Nachmittag können sich an den Alpen vereinzelt Gewitter entwickeln. Auch im Bayerischen Wald besteht ein geringes Gewitterrisiko. Lokal eng begrenzt sind dann erneut Starkregen bis 25 mm in einer Stunde und Hagel möglich, Unwetter sind vor allen an den Alpen und bzgl. Starkregens nicht ausgeschlossen.

In der Nordhälfte ist es heute windig, wobei an den Küsten und im unmittelbar angrenzenden Binnenland starke Böen (um 55 km/h, Bft 7) aus West möglich sind. An exponierten Küstenabschnitten gibt es auch stürmische Böen Bft 8, bis 70 km/h. Zum Nachmittag und Abend hin nimmt der Wind zunächst an der Nord- und später auch an der Ostsee ab.

Im Süden herrscht heute gebietsweise noch eine starke Wärmebelastung.

In der Nacht zum Dienstag fallen die letzten Gewitter an den Alpen in sich zusammen. Dann sind keine Warnungen mehr erforderlich.

Am Dienstag sind bei im Nordwesten teils bewölktem, sonst sonnigem Wetter zunächst keine Warnungen erforderlich. Nachmittags und abends gibt es dann bevorzugt in den mittleren und südlichen Landesteilen von Westen her teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Dabei sind lokal eng begrenzt auch Unwetter möglich mit größeren Hagel und Orkanböen.

Warnung vor Windböen / stürmischen Böen:
An den Küsten Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus West. An einzelnen exponierten Küstenabschnitten stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8)

Warnung vor Hitze:
Heute im äußersten Süden starke Wärmebelastung durch gefühlte Temperaturen über 34 Grad. Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen präsentiert Dipl.-Met. Helge Tuschy in einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand:
06.07.2015 14:00 Uhr) https:/
/youtu.be/1cnBx3neLpg

Nächste Aktualisierung:
spätestens Montag, 06.07.2015, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Christina Speicher

Unwetter teilen Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
  • Spezielle Warnungen
  • Hitzewarnung
  • UV-Warnung
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen