Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 02.09.2015, 23:58 Uhr

Im äußersten Nordwesten starke Windböen. Tagsüber einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 03.09.2015, 21:00 Uhr:

Ein Tief über der Nordsee lenkt kühle Meeresluft nach Deutschland. Sie sorgt bis auf weiteres für einen wechselhaften Wettercharakter.

Heute Nacht und in der Früh muss vor allem auf den Nordseeinseln sowie in exponierten Lagen der Küstenlinie mit steifen (Stärke 7 Bft), ganz vereinzelt auch mit stürmischen Böen (8 Bft) gerechnet werden. Zudem sind an der Nordsee vereinzelte Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Sonst sind abgesehen von örtlichen Frühnebelfeldern voraussichtlich keine warnwürdigen Wettererscheinungen zu erwarten.

Im Tagesverlauf entwickeln sich häufiger Schauer und auch einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit starken bis stürmischen Böen und Graupel oder kleinkörnigem Hagel. Am häufigsten Gewitter gibt es in der Mitte und in den östlichen Landesteilen, später auch im Nordwesten. Im Südosten setzt im Tagesverlauf länger andauernder, teils schauerartig verstärkter Regen ein, der mindestens bis Freitagfrüh andauert. Derzeit ist noch unsicher, wie hoch die Regenmengen sein werden. Am ehesten kann es im ostbayerischen Alpengebiet Dauerregen mit mehr als 25 mm in 12 Stunden geben. An und auf der Nordsee weht weiterhin ein frischer und böiger Südwestwind mit einzelnen steifen Böen (7 Bft).

In der Nacht zum Freitag fällt im Südosten weiterhin Regen. Ansonsten klingt die Schauertätigkeit zögernd ab, vor allem im Nordwesten und in den östlichen Landesteilen sind aber bis weit in die Nacht hinein noch kurze Gewitter möglich. Im Nordseeumfeld gibt es weiterhin einzelne Böen Bft. 7 aus Südwest bis Süd.

Warnung vor Wind:
An der Nordseeküste steife Windböen um 55 km/h (7 Bft) aus Westen bis Südwesten.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Donnerstag, 03.09.2015, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff

Unwetter teilen Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
  • Spezielle Warnungen
  • Hitzewarnung
  • UV-Warnung
Ihr Wettervideo

wetter.com-Wettershow in Sat.1

Haben Sie die wetter.com Wettershow auf SAT.1 verpasst? Hier können Sie das aktuelle Video für heute nochmal ansehen! Viel Spaß!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen