Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading
Wetter-Update: Temperaturen klettern übe...
10. Juli 2014 | 01:51 Min.

Der Wetterüberblick über Deutschland und Europa: Woher kommt das Wetter und was passiert? Unsere Meteo...

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und
zu den herausgegebenen Unwetterwarnungen
präsentiert Diplom-Meteorologe Adrian Leyser
in einem Video aus dem DWD TV-Studio Stand:
10.07.2014 16:00 Uhr)

Vor allem im Osten und in der Mitte Gewitter, teils unwetterartig. Im Südwesten und an den Alpen einsetzender teils ergiebiger Dauerregen. An der Ostsee starke Windböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 11.07.2014, 16:00 Uhr:

Deutschland liegt im Bereich eines Tiefs mit Kern über dem Osten Deutschlands. Dabei strömt in die Nordhälfte Deutschlands warme Luft, während im Süden kühlere Luft wirksam ist. Ein Höhentief über der Adria sorgt im Südwesten für teils ergiebigen Dauerregen.

Im Norden und Nordwesten Deutschlands scheint heute verbreitet die Sonne und es ist warm und nur nach Süden hin treten einzelne Gewitter auf. Dagegen gibt es im Süden starke Bewölkung und besonders nach Südwesten hin regnet es, teils länger andauernd. In exponierten Staulagen fällt an den Alpen ergiebiger Dauerregen, was Unwetter bedeutet. Dort können bis Freitagabend innerhalb von 24 Stunden deutlich mehr als 50 bis etwa 80 Liter pro Quadratmeter Niederschlag fallen.

Vor allem im Osten und in der Mitte haben sich teils kräftige, örtlich unwetterartige Gewitter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen gebildet. Die größte Unwettergefahr besteht dabei von der Lausitz bis zu den nördlichen Mittelgebirgen.

In der Nacht zum Freitag lassen die Schauer und Gewitter nur zögernd nach. Vor allem in der Mitte bildet sich gebietsweise Nebel. Im Südosten regnet es noch häufiger, am Alpenrand weiterhin zum Teil ergiebig, d.h. unwetterartig. Später zieht sich der Niederschlag zu den Alpen zurück. Vor allem dort muss weiter mit Dauerregen, teils bis in den Unwetterbereich gerechnet werden.

Am Freitag hält der Dauerregen im Allgäu zunächst noch an. Gewitter werden sich wahrscheinlich am ehesten in der Mitte und westlich des Rheins sowie südlich der Eifel entwickeln. Dabei kann erneut Starkregen und Hagel auftreten. Schwere Gewitter sind weiterhin möglich mit Regenmengen über 25 mm in kurzer Zeit und Hagel über 2 cm Durchmesser.

Unwetterwarnung vor schweren Gewittern:
Im Osten örtlich unwetterartige Gewitter mit Regenmengen über 25 mm in kurzer Zeit, Hagel über 2 cm und schweren Sturmböen.

Vorabinformation Unwetter:
Im Westen und in der Mitte ab dem späten Nachmittag schwere Gewitter möglich.

Warnung vor Gewittern:
Von Osten her erneut einzelne Gewitter, südwestwärts ziehend. Dabei Starkregen um 20 Liter pro Quadratmeter möglich.

Warnung vor Windböen:
An der Ostseeküste gebietsweise Böen aus Nordost bis Bft 7 60 km/h).

Warnung vor Dauerregen teilweise Unwetter):
Im Süden ab dem Abend einsetzender Dauerregen, bis Freitagabend anhaltend. Dabei 30 bis 50 Liter pro Quadratmeter Niederschlag, im Allgäu Unwetter mit bis zu 80 Liter pro Quadratmeter in Staulagen.

http:y
outu.be/AvPc9MzNv9g

Nächste Aktualisierung:
spätestens Donnerstag, 10.07.2014, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach Dipl.- Met. Olaf Pels Leusden

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Deutschland: Regen wird zurückgedrückt

Kompakt und kompetent alle wichtigen Informationen in einem Video. Mit dem Deutschlandwetter immer bestens über die Wettersituation informiert. Unsere Meteorologen präsentieren das Deutschlandwetter mit zahlreichen Detailinformationen zur aktuellen Wetterlage sowie einer Vorhersage für die kommen...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen