Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 02.04.2015, 05:00 Uhr

Wind- und im Bergland Sturmböen, Alpengipfel Orkanböen. In mittleren und höheren Lagen Schneefall und Glätte.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 03.04.2015, 05:00 Uhr:

Polarluft bestimmt unser Wetter. Dabei bleibt es rasch wechselnd bis stark bewölkt mit weiteren Niederschlägen, wobei die Schneefallgrenze bei ca. 200 bis 500 m liegt. Teilweise schneit es auch im Flachland, dort reicht es lediglich für Schneematsch. Sonst sind heute im Tagesverlauf in Staulagen der Mittelgebirge und an den Alpen 5 bis 10, vereinzelt 15 cm Neuschnee möglich. Im Bergland gibt es zudem leichten Frost um minus 2 Grad mit erhöhter Glättegefahr. Bei längerem Aufklaren muss heute früh auch in tieferen Lagen mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Der Wind ist vorübergehend schwächer geworden. Abgesehen von Nordosten muss auch im Flachland weiterhin mit starken Böen gerechnet werden. Auf den Bergen sind stürmische Böen häufiger, auf höheren Berggipfeln gibt es noch schwere Sturmböen um 100 km/h. In Gipfellagen der Alpen sind orkanartige Böen oder Orkanböen möglich. Im Tagesverlauf lebt der Wind erneut auf. In Verbindung mit Schauern und kurzen Gewittern sind dann wieder Böen bis Sturmstärke zu erwarten. Auf den Alpengipfeln dauert die Orkanlage an.

Tagsüber hält das unbeständige Wetter mit Schauern und kurzen Gewittern weiterhin an. In den Bergen oberhalb 500 m gibt es teils wiederholt Schneeschauer.

Warnung vor Wind und Sturmböen (Alpengipfel Orkanböen-Unwetter):
Abgesehen vom Nordosten noch verbreitet Windböen, im Bergland und an der See stürmische Böen bzw. Sturmböen bis Bft 9 (um 80 km/h). Auf höheren Berggipfeln schwere Sturmböen um 100 km/h, auf exponierten Alpengipfeln orkanartige bis Orkanböen bis 120 km/h.

Warnung vor Schneefall/Schneeverwehungen/Glätte/Frost:
In den Mittelgebirgen oberhalb etwa 400 bis 600 m Schneefälle mit bis zu 5 cm, in höheren Lagen 10 bis 15 cm Neuschnee, Glättegefahr. In freien Lagen Schneeverwehungen möglich. Bei längerem Aufklaren generell leichter Frost und auch in tieferen Lagen Glätte möglich.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Donnerstag, 02.04.2015, 07:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Ihr Gesundheitswetter für heute

Das Gesundheitswetter wird täglich aktualisiert und bietet einen umfangreichen sowie kompetenten Überblick über die Wetterfaktoren, die Ihre Gesundheit beeinflussen. Ob Pollenflug oder Sonnenscheindauer – unsere Meteorologen präsentieren Ihnen alles kompakt und informativ in einem Video.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen