Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 28.08.2014, 07:00 Uhr

Anfangs gebietsweise Nebel. Tagsüber ruhiges, warnfreies Wetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 29.08.2014, 07:00 Uhr:

Im größten Teil des Landes hat sich trockene Luft durchgesetzt, die unter dem Einfluss einer Hochdruckzone liegt, die sich über Deutschland nach Osten verlagert. Nur der Süden verbleibt im Übergangsbereich zu wärmeren und feuchten Luftmassen über dem Alpenraum und Frankreich. Abends nähern sich von Westen her wieder Tiefausläufer.

Nachdem sich die morgendlichen Nebelfelder aufgelöst haben, herrscht heute zunächst ruhiges, warnfreies Wetter. Gegen Abend kann es im äußersten Westen und Nordwesten etwas Regen oder einzelne Schauer geben, das Gewitterrisiko bleibt aber noch gering.

In der Nacht zum Freitag fällt im Nordwesten gebietsweise schauerartiger Regen. Vor allem im Nordseeumfeld sind dabei auch einzelne Gewitter möglich und lokal eng begrenzt können dabei mehr als 20 Liter pro Quadratmeter in sechs Stunden fallen. Im Süden und in der Mitte bildet sich wieder stellenweise Nebel.

Warnung vor Nebel:
Gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Donnerstag, 28.08.2014, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Jens Winninghoff

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
  • Spezielle Warnungen
  • Hitzewarnung
  • UV-Warnung
Ihr Wettervideo

Deutschland: Spätsommerlich warm

Am Donnerstag ist es im Osten und Norden oft nur gering bewölkt oder klar und die Sonne kann lang anhaltend scheinen. Im Rest des Landes gibt es einige Wolkenfelder, die im Westen auch dichter sind und dort gelegentlich etwas Regen bringen. Es wird wärmer!
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen