Unwetterwarnung Deutschland

Schleswig-Holstein Bremen Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Bremen Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Brandenburg Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Bayern
loading

Warnlagebericht für Deutschland

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 20.09.2014, 19:00 Uhr

Abends und nachts weiterhin gebietsweise Gewitter mit Starkregen, teilweise Unwetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 21.09.2014, 16:00 Uhr:

Auf der Vorderseite eines Tiefs westlich der Biskaya hat sich von Südwesten her feuchte und labil geschichtete Luft im größten Teil Deutschlands ausgebreitet. Ganz im Norden bleibt noch leichter Hochdruckeinfluss wetterbestimmend. Morgen früh greift eine Kaltfront von der Nordsee her zunächst auf den Nordwesten Deutschlands über.

Mit Ausnahme des äußersten Nordens und Nordostens gibt es auch in den Abendstunden weitere Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen bis 25 mm in einer Stunde und kleinkörnigem Hagel. Vereinzelt sind Unwetter mit deutlich mehr als 25 mm Regen möglich, vor allem im Westen und in der Mitte.

In der Nacht zum Sonntag klingt die Gewittertätigkeit vorübergehend etwas ab, wobei nach wie vor Starkregen möglich ist. Später greift von Frankreich und Belgien her erneut schauerartiger, mit Gewittern durchsetzter Regen auf den Westen über, wobei mehr als 15 mm in einer bzw. mehr als 20 mm in sechs Stunden fallen können. Auch Unwetter mit mehr als 25mm in einer bzw. mehr als 35 mm in sechs Stunden sind lokal eng begrenzt wieder möglich. .

Am Sonntag erreicht eine Kaltfront den Nordwesten, die einen markanten Luftmassenwechsel einleitet. Im Vorfeld kann es vor allem in der Mitte, im Süden und Osten nochmals Gewitter mit Starkregen geben, vereinzelt auch bis in den Unwetterbereich. Nachmittags und abends verlagert sich die intensivste Gewittertätigkeit mehr und mehr in den Südosten. An der Nordsee frischt mit Durchzug der Kaltfront der Wind aus Nordwest auf und es gibt starke Windböen, in exponierten Lagen eventuell auch stürmische Böen.

Warnung vor Gewittern, teils Unwetter:
Einzelne Gewitter, örtlich mit Starkregen von 15 bis 25 l/qm innerhalb einer Stunde oder auch 20 bis 35 l/qm innerhalb von sechs Stunden. Kleinkörniger Hagel und stürmische Böen um 70 km/h können ebenfalls Begleiterscheinungen der Gewitter sein. Lokal eng begrenzt auch Unwetter mit deutlich mehr als 25 m innerhalb von einer Stunde.



Nächste Aktualisierung:
spätestens Samstag, 20.09.2014, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Jens Winninghoff

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
  • Spezielle Warnungen
  • Hitzewarnung
  • UV-Warnung
Ihr Wettervideo

Wochenende: Abkühlung am Sonntag

Mit dem täglich aktualisierten Wochenendwetter stets bestens über die Wetterlage in Deutschland für das kommende Wochenende informiert. Präsentiert von unseren Meteorologen erhalten Sie hier schon am Montag erste Prognosen für das Wochenende. Alles kompakt und kompetent in einem Video.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen