Westwindzone

Das Gebiet zwischen den subtropischen Hochdruckgürteln und den subpolaren Tiefdruckrinnen heißt Westwindzone. Charakteristisch für die Westwindzone sind häufige Wetterwechsel. Sie werden von kurzlebigen Tief- und Hochdruckgebieten verursacht, die meist in rascher Folge von West nach Ost über einen Beobachtungsort innerhalb der Westwindzone hinwegziehen.

Diesen Eintrag jetzt teilen:
Artikel bewerten!

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

W

Alle Begriffe von A bis Z
Nach oben scrollen