Meldestufen bei Hochwasser

Meldestufen bei Hochwasser

Hochwassersituationen werden in Meldestufen unterteilt. Jeder Pegel hat eine bestimmte Meldestufe, z. B. die Donau bei Passau bei einem Wasserstand von 850 cm die Meldestufe 4.

Erläuterungen zu den Meldestufen

Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen

Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen.

Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich.

Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich.

Diesen Eintrag jetzt teilen:
Artikel bewerten!

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

M

Alle Begriffe von A bis Z
Nach oben scrollen