Unwetterwarnungen Niedersachsen

Niederschlagsradar
Kreis Northeim Kreis Aurich - Küste Kreis Aurich - Küste Kreis Wesermarsch - Küste Kreis Friesland - Küste Kreis Aurich - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Aurich - Küste Insel Borkum Stadt Delmenhorst Stadt Emden Kreis Wolfenbüttel Stadt Wilhelmshaven Stadt Braunschweig Stadt Wolfsburg Stadt Salzgitter Kreis Friesland - Küste Kreis Wittmund - Binnenland Kreis Wesermarsch - Küste Kreis Cuxhaven - Küste Kreis Friesland - Binnenland Kreis Wittmund - Küste Kreis Peine Kreis Aurich - Binnenland Kreis Wesermarsch - Binnenland Kreis Wolfenbüttel Kreis Osterode am Harz Kreis Helmstedt Kreis Schaumburg Kreis Holzminden Kreis Osterholz Kreis Ammerland Kreis Aurich - Küste Kreis Hameln-Pyrmont Kreis Verden Kreis Vechta Kreis Goslar Kreis Grafschaft Bentheim Kreis Leer Stadt und Kreis Göttingen Kreis Hildesheim Stadt und Kreis Oldenburg Kreis Northeim Kreis Lüchow-Dannenberg Kreis Harburg Kreis Stade Kreis Lüneburg Kreis Nienburg Kreis Cloppenburg Kreis Uelzen Kreis Celle Kreis Gifhorn Kreis Cuxhaven - Binnenland Heidekreis Kreis Diepholz Kreis Rotenburg Stadt und Kreis Osnabrück Stadt und Kreis Hannover Kreis Emsland
keine Warnung
Wetterwarnung
Markante Wetterwarnung
Wettervorwarnung
Unwetterwarnung
Extreme Unwetterwarnung

Warnlagebericht für Niedersachsen


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Sonntag, 26.06.2016, 10:30 Uhr

Im Tagesverlauf einzelne Gewitter mit Gefahr von Starkregen, nachts
abklingend, ab den Morgenstunden an der Küste Windböen

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 27.06.2016, 10:30 Uhr:

Ein Tief zieht vom Skagerrak weiter nach Norden. Auf seiner Rückseite
fließt mäßig warme Meeresluft ein. Der wechselhafte Wettercharakter
bleibt auch in den kommenden Tagen erhalten.

GEWITTER:
Heute kommen von der Ems her einzelne GEWITTER mit WINDBÖEN bis 60
km/h (Bft 7) auf. Vereinzelt können diese auch mit STARKREGEN um 15
Liter pro Quadratmeter einhergehen. In der Nacht zum Montag lassen
die Gewitter rasch nach.

WINDBÖEN:

In der Nacht frischt der Südwestwind an den Küsten auf und ab den
Morgenstunden muss dort mit WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus West bis
Südwest gerechnet werden.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Sonntag, 26.06.2016, 15:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Hans-Joachim Möller

Nach oben scrollen