Unwetterwarnungen Niedersachsen

Niederschlagsradar
Kreis Northeim Kreis Aurich - Küste Kreis Aurich - Küste Kreis Wesermarsch - Küste Kreis Friesland - Küste Kreis Aurich - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Wittmund - Küste Kreis Aurich - Küste Insel Borkum Stadt Delmenhorst Stadt Emden Kreis Wolfenbüttel Stadt Wilhelmshaven Stadt Braunschweig Stadt Wolfsburg Stadt Salzgitter Kreis Friesland - Küste Kreis Wittmund - Binnenland Kreis Wesermarsch - Küste Kreis Cuxhaven - Küste Kreis Friesland - Binnenland Kreis Wittmund - Küste Kreis Peine Kreis Aurich - Binnenland Kreis Wesermarsch - Binnenland Kreis Wolfenbüttel Kreis Osterode am Harz Kreis Helmstedt Kreis Schaumburg Kreis Holzminden Kreis Osterholz Kreis Ammerland Kreis Aurich - Küste Kreis Hameln-Pyrmont Kreis Verden Kreis Vechta Kreis Goslar Kreis Grafschaft Bentheim Kreis Leer Stadt und Kreis Göttingen Kreis Hildesheim Stadt und Kreis Oldenburg Kreis Northeim Kreis Lüchow-Dannenberg Kreis Harburg Kreis Stade Kreis Lüneburg Kreis Nienburg Kreis Cloppenburg Kreis Uelzen Kreis Celle Kreis Gifhorn Kreis Cuxhaven - Binnenland Heidekreis Kreis Diepholz Kreis Rotenburg Stadt und Kreis Osnabrück Stadt und Kreis Hannover Kreis Emsland
keine Warnung
Wetterwarnung
Markante Wetterwarnung
Wettervorwarnung
Unwetterwarnung
Extreme Unwetterwarnung

Warnlagebericht für Niedersachsen


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Dienstag, 31.05.2016, 20:30 Uhr

Heute Abend anfangs noch vereinzelt Gewitter, gebietsweise auch
kräftiger Regen, am Mittwoch erneut auflebende Gewitteraktivität,
schwül-warm

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Mittwoch, 01.06.2016, 20:30 Uhr:

Ein Tief zieht langsam von Südpolen nach Deutschland. Dabei bleibt
feucht-warme Luftmasse in Norddeutschland erhalten.

GEWITTER / STARKREGEN (UNWETTER):
Heute Abend sind vor allem im Bereich der Elbe noch einzelne, teils
kräftige GEWITTER möglich, in deren Umfeld mit STARKREGEN um 20 Liter
pro Quadratmeter, HAGEL und STURMBÖEN um 75 km/h (Bft 8 bis 9)
gerechnet werden muss. In Ostniedersachsen sind lokal eng begrenzt
auch UNWETTER insbesondere durch STARKREGEN um 30 Liter pro
Quadratmeter möglich. In der Nacht zum Mittwoch und am Mittwoch
tagsüber breitet sich schauerartig und teils gewittrig verstärkter
STARKREGEN von Nordosten her bis zu den Mittelgebirgen aus. Dabei
sind bis Mittwochabend örtlich Mengen um 30 Liter pro Quadratmeter
möglich.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Mittwoch, 01.06.2016, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt

Nach oben scrollen