Unwetterwarnung Niedersachsen

WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

warnIcon9

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 01.04.2015, 10:30 Uhr

Heute Sturmböen, vereinzelt Gewitter mit schweren Sturmböen, vor allem im Bergland Schnee und Glätte, nachts im Mittelgebirgsraum Schneefall

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 02.04.2015, 10:30 Uhr:

Rückseitig eines Sturmtiefs über dem Baltikum fließt von der Nordsee her kühle Luft nach Norddeutschland.

WIND:
Heute gibt es Sturmböen 65 bis 80 km/h (Bft 8 bis 9), vor allem bei Schauern und Gewittern auch schwere Sturmböen von 100 km/h (Bft 10) aus West bis Nordwest. Am Abend nimmt er ab, so dass in der Nacht nur noch im Küstenbereich Böen 60 bis 70 km/h (Bft 7 bis 8) auftreten.

GEWITTER:
Gelegentlich ziehen einzelne Gewitter durch.

GLÄTTE/SCHNEE:
Im Bergland besteht Glättegefahr durch Schneematsch und SCHNEE. Die Neuschneemengen betragen je nach Höhenlage 3 bis 10 cm. In der Nacht zum Donnerstag kommt von Westen her Niederschlag auf, der vor allem im Mittelgebirgsraum als Schnee fällt. Dann sind nochmals 5 bis 10 cm Neuschnee möglich.

Nächste Aktualisierung:
spätestens Mittwoch, 01.04.2015, 15:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Daniel Hogh-Lehner

Zur Wochenvorhersage der Wettergefahren in DE
  • Alle Warnungen
  • Keine Warnung
  • Wetterwarnung
  • Markantes Wetter
  • Wettervorwarnung
  • Unwetterwarnung
  • Extremes Unwetter
Ihr Wettervideo

Ihr Gesundheitswetter für heute

Das Gesundheitswetter wird täglich aktualisiert und bietet einen umfangreichen sowie kompetenten Überblick über die Wetterfaktoren, die Ihre Gesundheit beeinflussen. Ob Pollenflug oder Sonnenscheindauer – unsere Meteorologen präsentieren Ihnen alles kompakt und informativ in einem Video.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen