Sylt und das Wattenmeer
Auf den ersten Blick eine graue Fläche – bei genauerem Hinsehen allerdings offenbart sich ein eindrucksvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Überzeugen Sie sich im Video selbst davon und begleiten Sie uns auf die Insel Sylt! Für alle Inselliebhaber (und alle, die es noch werden) hat der Insulaner Lothar Koch, 53, einen außergewöhnlichen Naturerlebnisführer geschrieben: „Natürlich Sylt.“
 
Der Autor ist ein versierter Nordseeexperte und unterhaltsamer Schreiber, was den Reiseführer, neben dem bemerkenswerten Informationsreichtum, zur vergnüglichen Lektüre macht. Selbst der erfahrene Sylt-Besucher erfährt in dem übersichtlich und liebevoll gestalteten Buch (mit zahlreichen Land- und Tourenkarten) immer wieder Neues über die abwechslungsreichen Naturräume der Insel wie Strand, Watt, Dünen, Marschwiesen oder Heide, inklusive der spannenden Tierwelt mit Seehunden, Kegelrobben und Schweinswalen.

titelbild-sylt-wattenmeer-natuerlich-sylt
Der studierte Biologe Lothar Koch riskiert auch einen kritischen Blick auf die aktuelle Entwicklung des Inselgeschehens, ohne dabei seinen frischen Stil einzubüßen – es geht dem Insider um Naturgenuss und Information zugunsten eines liebevollen Umgangs mit den Schätzen der „Königin der Nordsee“. Liegt dieses Buch fernab von Sylt in der Hand, möchte man gleich die Koffer packen, um zumindest für eine Woche in dem berühmten Reizklima aufzutanken.

Im zweiten Teil von „Natürlich Sylt.“ warten genaue Beschreibungen gut strukturierter Touren über die gesamte Insel, die mit dem Fahrrad oder per pedes unternommen werden können, allesamt persönlich vom Autor erprobt und mit Insiderwissen gespickt. Lothar Koch widmet jedem Dorf einen Lieblingsspaziergang, man sollte fast meinen, er kenne jeden Einheimischen und jedes Brutgelege der Vogelwelt persönlich, auf jeden Fall aber erzählt er sehr amüsant darüber, wer der sagenumwobene „Ekke Nekkepen“ gewesen sein soll und verrät heidnische Bräuche.

Wenn Sie bereits Syltfan sind, oder gerade Ihren Urlaub auf Sylt verbringen und etwas Spannendes entdeckt haben, betätigen Sie sich doch mal als Naturreporter und veröffentlichen Sie Ihre Beobachtungen unter  www.natuerlichsylt.net.