Murmeltier 2
Das Fest geht auf einen seit 1886 bestehenden Brauch zurück, der mit dem Film “Und täglich grüßt das Murmeltier“ von 1993 neuen Auftrieb erhielt. Die eigentliche Wurzel des Mythos liegt bei deutschen Siedlern in den USA: Erwacht am katholischen Feiertag Mariä Lichtmess (2. Februar) ein Tier aus seinem Winterschlaf und wirft einen Schatten, bleibt es winterlich. Ist kein Schatten sichtbar, kommt der Frühling.
 
 
In Punxsutawney ist der 2. Februar ein richtiger Feiertag. Das Murmeltier Phil wird traditionsgemäß bei Sonnenaufgang aus seinem Bau geholt um die Witterung für die nächsten sechs Wochen vorherzusagen. 
 
 
 
 
Was würde das Murmeltier bei uns in Deutschland sehen?
 

Am Sonntag gibt es von Vorpommern über Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Bayern bis in den Südosten Baden-Württembergs weitere Niederschläge, in den Niederungen teils als Regen, wobei stellenweise Glatteis möglich ist. Die Niederschläge lassen von Nordwesten her im Tagesverlauf allmählich nach, von der Neiße bis zu den Alpen halten sie aber bis zum Abend an. Im Westen und Norden ist es teils aufgelockert bewölkt, teils bedeckt durch Hochnebel und es bleibt trocken.