Das Objekt der Begierde

Das lange Warten hat ein Ende: Die neue Saison in der Champions-League beginnt diese Woche wieder. Drei deutsche Vereine sind mit von der Partie: FC Schalke 04, Borussia Dortmund und der FC Bayern. Den Anfang machen am Dienstagabend um 20:45 Uhr gleich zwei deutsche Vereine: Schalke ist zu Gast in Piräus in Griechenland und Dortmund empfängt Amsterdam. Der FC Bayern hat dann am Mittwoch zur gleichen Zeit den FC Valencia aus Spanien zu Gast

Olympiakos Piräus gegen FC Schalke 04:

Der FC Schalke 04 hat zum Auftakt keine besonders leichte Aufgabe. Die „Knappen“ müssen nach Griechenland reisen und im „Hexenkessel“ in Piräus antreten. Die Fans von Olympiakos Piräus sind sozusagen der 12. Mann auf dem Feld, denn sie geben ihrer Mannschaft ordentlich Rückenwind. Das ist nicht leicht für den Gegner. Dortmund ist zum Beispiel in der letzten Saison an dieser Aufgabe gescheitert. Ein Sieg zum Auftakt wäre aber für die „Königsblauen“ ideal. Am Wochenende haben sie ja schon 2:0 gegen Greuther Fürth gewonnen. Mit diesem Sieg im Rücken rechnet man ihnen schon gute Chancen auf einen Dreier ein.Das Wetter ist heute Abend in Piräus meist trocken bei einigen Wolkenfeldern. Die Temperaturen liegen etwas über 20 Grad. Somit sind die Bedingungen eigentlich ideal.

Ajax Amsterdam gegen Borussia Dortmund:

Dortmund hat die schwerste Gruppe in dieser Champions-League Saison erwischt. Darum brauchen sie gegen Ajax Amsterdam, welcher der vermeintlich leichteste Gegner ist, unbedingt einen Sieg. Leicht wird es allerdings nicht. Ajax ist holländischer Meister und darum nicht zu unterschätzen. Allerdings ist Dortmund momentan gut in Form und hat dies am Wochenende gegen Leverkusen mit einem 3:0 Erfolg auch gezeigt. Mit einer ähnlich starken Leistung wie am Samstag dürfte ein Dreier eigentlich kein Problem sein. Das Wetter heute Abend in Dortmund ist wechselhaft. Einzelne Schauer sind möglich und es werden nur um 12 Grad erreicht. Eine dicke Regenjacke sollte als Fan also eingepackt werden.

Bayern München gegen FC Valencia:

Der FC Bayern trifft am Mittwochabend in München auf den spanischen Vertreter FC Valencia. Das ist die Neuauflage des Finals von 2001, welches Bayern ja im Elfmeterschießen für sich entscheiden konnte. Jetzt, 11 Jahre später, ist allerdings kein Spieler aus dieser Partie noch im Kader. Darum werden die Karten auch ganz neu gemischt. Diese Partie ist das Spitzenspiel an diesem Mittwoch. Wir sind gespannt, ob die Bayern ihre gute Form und ihre Heimstärke ausspielen können um mit einem Sieg in die CL-Gruppenphase zu starten. Das Wetter in München-Fröttmaning ist morgen Abend meist trocken. Es hängen einige Wolken am Himmel, das Niederschlagsrisiko ist aber gering. Allerdings wird es ziemlich kühl. Um neun Grad werden nur erreicht. Das erfordert für die Fans warme Klamotten.

Das wetter.com Team wünscht den Mannschaften und den Fans tolle Spiele und ein positives Resultat

Bildquelle: http://www.shutterstock.com/gallery-652045p1.html (Denis Kuvaev)

(db)