Luftbelastung Stickstoffmonoxid

header ozon

Was ist Stickstoffmonoxid?

Stickstoffoxide in der Luft stammen vor allem aus Abgasen von Industrieanlagen, Kraft- und Fernheizwerken, von Gebäudeheizungen und Verkehrsabgasen. Die größte Menge der Stickstoffoxide kommt aus den Auspuffrohren der Autos und wird auch noch direkt im Aufenthaltsbereich der Menschen freigesetzt.

Stickstoffmonoxidwert für


Stickstoffmonoxidwerte für Nordrhein-Westfalen vom 29.07.2015

Station Tagesdurchschnitt Tagesmaximum
Aachen Wilhelmstraße 40,85 µg/m³
79,28 µg/m³
Bielefeld-Ost 3,69 µg/m³
9,97 µg/m³
Bonn-Auerberg 7,39 µg/m³
47,26 µg/m³
Bottrop-Welheim 3,02 µg/m³
4,92 µg/m³
Dortmund Brackeler Straße 20,80 µg/m³
58,04 µg/m³
Dortmund Steinstraße 16,57 µg/m³
31,96 µg/m³
Dortmund-Eving 4,42 µg/m³
10,54 µg/m³
Duisburg Kardinal-Galen-Straße 10,51 µg/m³
22,84 µg/m³
Duisburg-Walsum 1,43 µg/m³
3,78 µg/m³
Düsseldorf Corneliusstraße 37,85 µg/m³
80,16 µg/m³
Essen Gladbecker Straße 8,06 µg/m³
25,27 µg/m³
Essen-Ost Steeler Straße 10,10 µg/m³
27,92 µg/m³
Essen-Schuir (LANUV) 10,37 µg/m³
19,18 µg/m³
Gelsenkirchen Kurt-Schumacher-Straße 42,63 µg/m³
126,77 µg/m³
Hagen Graf-von-Galen-Ring 17,32 µg/m³
71,41 µg/m³
Herne Recklinghauser Straße 15,24 µg/m³
66,25 µg/m³
Hürth 1,64 µg/m³
5,18 µg/m³
Krefeld (Hafen) 14,50 µg/m³
33,07 µg/m³
Köln Clevischer Ring 3 85,54 µg/m³
210,20 µg/m³
Köln Turiner Straße 19,88 µg/m³
42,00 µg/m³
Köln-Chorweiler 1,46 µg/m³
5,10 µg/m³
Köln-Rodenkirchen 3,92 µg/m³
9,32 µg/m³
Leverkusen-Manfort 1,73 µg/m³
5,09 µg/m³
Mönchengladbach Düsseldorfer Straße 2,68 µg/m³
6,63 µg/m³
Mönchengladbach Friedrich-Ebert-Straße 12,46 µg/m³
23,34 µg/m³
Mülheim-Styrum 1,77 µg/m³
3,87 µg/m³
Münster Weseler Straße 25,41 µg/m³
43,37 µg/m³
Nettetal-Kaldenkirchen 5,80 µg/m³
13,95 µg/m³
Oberhausen Mülheimer Straße 117 39,24 µg/m³
108,81 µg/m³
Ratingen-Tiefenbroich 1,56 µg/m³
4,73 µg/m³
Schwerte 2,82 µg/m³
6,70 µg/m³
Solingen-Wald 3,76 µg/m³
7,41 µg/m³
Unna-Königsborn 1,44 µg/m³
4,09 µg/m³
Warstein 2,91 µg/m³
5,85 µg/m³
Wuppertal Gathe 50,03 µg/m³
98,49 µg/m³

Stickstoffmonoxid Grenzwerte

Seit 2001 gibt es einen Jahresgrenzwert zum Schutz der Vegetation, der 30 µg/m3 nicht überschreiten darf.

Woher kommt Stickstoffmonoxid?

Bei der Verbrennung entsteht zunächst vorwiegend Stickstoffmonoxid (NO), das in der Atmosphäre rasch zu Stickstoffdioxid (NO2) oxidiert wird.

Anzeige
Anzeige
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen