Steckbrief Kai Zorn

Neueste Beiträge

Anzeige

Beliebteste Beiträge

Anzeige
steckbrief kai

Kai Zorn

Wie bist Du zum Wetter gekommen?

Das Wetter ist mir in die Wiege gelegt worden. Zeit meines Lebens, seit ich denken kann (die Meinungen über die Dauer gehen auseinander ;)) wusste ich: Wetter ist meins und das wird es immer bleiben. Schon im Alter von 2 Jahren sprach ich mit dem Himmel.

Was fasziniert Dich am Wetter?

Alles.

Welches Wetterereignis hat Dich am meisten beeindruckt?

Da gibt es mehrere. Im Alter von dreieinhalb Jahren waren wir auf Baltrum. Meine Mama schob den Kinderwagen meiner Schwester am Strand entlang durch den Sand. Mit einem Mal blieb ich stehen und weigerte mich weiterzugehen. Es gab einen heftigen Streit und ich sagte zur Mama, dass da ein schwerer Sturm kommt und dass es gefährlich werden würde. Sie wehrte ab und ich blieb stur. Schließlich gab sie nach und wir gingen hoch zur Strandpromenade. Als wir oben waren, brach ein Sturm los und der Strand wurde überflutet. Meine Mama nahm dann noch eine alte Frau mit, die sich an einem Laternenpfahl festhielt.
Es gab noch mehrere solcher Ereignisse in meiner Kindheit. Als ich das Ganze schließlich professionell beruflich machte, prägte sich ein Ereignis ganz besonders ein: Pfingsten 1999. Damals war ich bei Antenne Bayern Wetteranchor. Es kamen die Wetterkarten aus dem Drucker und ich blieb kreidebleich wie angewurzelt stehen als ich die Karten sah. Vor meinem inneren Auge sah ich schwere Überflutungen, Häuser unter Wasser stehen, ganze Böschungen wegreißen von den Wassermassen, Alpenflüsse als braune „Schlammmonster“. Ich betrat nur die Redaktionskonferenz und es wurde still und der Leiter sagte: „Oh-oh, da kommt eine Katastrophe auf uns zu. Wie viel Sendeplätze brauchst du?“

Da gibt es viele. Am meisten eingeprägt hat sich jedoch der Durchgang eines F3-Tornados durch meine Heimat am 3. August 2001. Auch damals war ich bei Antenne Bayern und sagte zu einem Kollegen, dass es mich nicht wundern würde, wenn jetzt irgendwo in Bayern ein Tornado loslegen würde. Ich ging zu meinem Arbeitsplatz, als mich mein Nachbar anrief. Ein cooler Typ. Er war völlig verwirrt und beschrieb, was passiert war. Ich rannte sofort ins Sendestudio und gab eine Evakuierungswarnung heraus, ohne weiter darüber nachzudenken. Heim kam ich nicht durch die Verwüstungen und am nächsten Tag sagte ich überall meinen Dienst ab um bei den Aufräumarbeiten zu helfen.

Was ist Dein Lieblingswetter?

Bis auf schwüle Hitze liebe ich jedes Wetter, vor allem viel Sonne. Aber ganz besonders schön und ruhig finde ich den Klang und die Melodie des Regens in der Einsamkeit der Natur, ob an der See oder in den Bergen. Und am „meditativsten“ finde ich Schneefall, vor allem nachts. Wie sagte so schön mein „meteorologischer Ziehvater“: „Wenn es schneit kommt der Himmel auf die Erde.“ Dem ist nichts hinzuzufügen ;).

Videosteckbrief von Kai

kai video
Zurück
 
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen