Annek moderiert das Wetter bei N24

Hier bin ich :-).


Etwas aufgeregt sitze ich vor meinem Laptop und bekomme doch tatsächlich feuchte Hände. Wann ist mir denn dass das letzte Mal passiert? Aber kein Wunder: Das hier ist etwas Neues für mich....etwas Besonderes. Meine erste Kolumne!
Aber statt gleich wild los zu schreiben, möchte ich erzählen, worum es mir bei dieser Kolumne geht. Ja, natürlich um das Wetter oder jedenfalls auch um das Wetter. Denn ob man es glaubt oder nicht, das Wetter ist themenübergreifend. Was, fragt Ihr euch jetzt bestimmt? Doch, ich kann euch sagen: Es ist so. Es beeinflusst unseren Arbeitsalltag, unsere Pläne fürs Wochenende, unsere Stimmung. Das Wetter spielt immer eine Rolle, auch wenn wir uns dessen gar nicht immer bewusst sind.
Seit fünfeinhalb Jahren beschäftige ich mich als Wetterfee bei N24 intensiv mit dem Wetter. Und seit fünfeinhalb Jahren höre ich Leuten in öffentlichen Verkehrsmitteln, Cafés und eigentlich überall dabei zu, wenn es ums Thema Wetter geht. Man denkt vielleicht, es sei ein banales Thema, über das die meisten Leute nur reden, wenn sie sich sonst nichts zu sagen haben. Aber weit gefehlt! In Deutschland reden einfach ALLE übers Wetter. Klar, bei uns tut sich ja auch viel. Es gibt die 4 Jahreszeiten (außer dem Sommer) und somit viele Wünsche und Forderungen an das Wetter. Der Frühling soll schön mild sein, aber nicht zu nass. Der Sommer warm, aber bitte nicht zu heiß. Der Herbst sowieso ganz golden und Weihnachten natürlich weiß. Ja, das wäre schön.
 
Aber meistens kommt es ja dann doch anders, und genau hier fängt mein Job an spannend zu werden. Allerdings nicht vor der Kamera, da präsentiere ich das Wetter genauso, wie es ist. Gut, ich gebe zu, manchmal hebe ich die positiven Dinge hervor, aber das ist generell meine Lebenseinstellung. Natürlich geht es beim Wetterbericht um Fakten, dennoch bin ich der Ansicht, dass man auch ein paar regenreiche, graue Tage positiv rüber bringen kann. Im Herbst kann es ja zum Beispiel auch sehr gemütlich sein, wenn man auf der Couch liegt und ein gutes Buch liest, während es draußen regnet und stürmt.
 
Was hinter der Kamera passiert bekommt man meistens nicht mit. Genau das sind die Geschichten, die ich meinen Freunden abends erzähle. Zum Beispiel, wenn ich bei -17 Grad mit N24 eine Woche draußen unterwegs bin und kein Klo in der Nähe ist. Oder ich auf der zugefrorenen Alster stehe und genau 30 Sekunden vor meiner Live Moderation Schluckauf bekomme - welcher on air übrigens wirklich gut zu hören war. Und wer weiß? Vielleicht können wir in Zukunft über all diese Geschichten (und trotz Kälte) gemeinsam lächeln :-).
Das Wetter beeinflusst unsere Laune, das ist wissenschaftlich bewiesen. Ich selbst bezeichne mich ja als wetterfühlig. Wenn ich wochenlang die Sonne nicht sehe (das kann passieren wenn man zwischen Städten wie Berlin und Hamburg hin und her pendelt), drückt mir das wirklich auf die Stimmung. Aber man kann immer irgendetwas gegen die "Wetterlaunen" unternehmen. Auch darüber werde ich hier schreiben und Euch Tipps geben. Ich habe das alles natürlich an mir selbst erprobt.
Von meinen Kollegen und Freunden werde ich oft gefragt wie das Wetter in der kommenden Woche wird und vor allem: Wie werden die Temperaturen? Für die weibliche Fraktion ist das extrem wichtig, denn Frau muss ja wissen was sie anziehen soll. Zwiebellook, Schal oder Boots? Für jedes Wetter gibt es auch das richtige Outfit. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, auch immer mal wieder auf das Thema Klamotten und die neuesten Trend einzugehen. Und mit den Klamotten kommen die Kosmetik und alle möglichen Hausmittelchen ins Spiel....hach, ich würde am liebsten gleich los legen.....aber Geduld!
 
Tja und ob ihr es glaubt oder nicht: Ich werde es sogar schaffen, das Wetter mit Essen in Verbindung zu bringen, denn zu jedem Wetter gibt es auch das passende Gericht (oder Getränk). Und hier kann ich wieder an die Wetterfühligkeit anknüpfen. Denn da kann man mit Ernährung viel ins Lot bringen.
Also zusammengefasst: Bei mir geht es rund ums Wetter, mit allem drum und dran. Ich möchte Euch an ganz persönlichen Geschichten und Gedanken teilhaben lassen und freue mich auf Euch.
Eure Anneke